41 % unserer User beantragen einen Kredit zwischen 500 € und 3.000 €. Kredit ansehen ➤

Die letzte Kreditanfrage war vor 11 Minuten Kredit ansehen ➤

Aktuell im Trend: Kredit mit langer Laufzeit. Gerade wurde ein Kredit mit 84 Monaten verglichen. Kredit ansehen ➤

Erhöhte Nachfrage:
Allein in den letzten 3 Stunden gab es 127 Kreditberechnungen. Kredite ansehen ➤

Die letzte Kreditberechung hat vor 11 Minuten statt gefunden. Kredit ansehen ➤

47 % unserer User haben sich für eine Laufzeit von 84 Monaten entschieden. Kredite ansehen ➤

Es wurde gerade ein Kredit über 7.500 € verglichen. Kredit ansehen ➤

Skip to main content

Umschuldung mit negativer Schufa

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Wer zu viele Schulden hat, kann eine Umschuldung mit negativer Schufa aufnehmen. Die Schulden müssen abbezahlt werden.

Irgendwann würde es zu Mahnbescheiden und auch Lohnpfändungen kommen. Noch kann das verhindert werden, wenn Kreditsuchende den richtigen Kredit auswählen.

Umschuldung – Schulden los werden

Die Schulden können mit einer Umschuldung mit negativer Schufa bezahlt werden. Diese verursachen jeden Monat weitere Kosten. Die Schulden werden durch Mahngebühren nicht weniger. Irgendwann ist der Schuldenberg so hoch, dass es kaum noch einen Ausweg gibt.

Hoch verschuldete Menschen können ein neues Leben mit der Umschuldung starten. Sie haben dann zwar immer noch Schulden. Aber die Abzahlung erfolgt nur noch bei einem Kreditgeber. Alle Gläubiger können bedient werden.

So werden keine Mahnbescheide mehr ausgestellt und eine drohende Lohnpfändung kann abgewendet werden. Eine Umschuldung ist oft der letzte weg, um nicht in den finanziellen Ruin zu stürzen.

Darauf muss geachtet werden

Kunden, die eine Umschuldung mit negativer Schufa anstreben, sollten einiges beachten. Zuerst sollte geprüft werden, ob alte Kredite eine Vorfälligkeitsentschädigung mit sich bringen, wenn sie vorzeitig abgelöst werden.

Es sollten unterschiedliche Angebote eingeholt werden. Zum einen kann sich ein Angebot der kreditgebenden Bank angesehen werden. Aber auch von anderen Banken lohnt es sich, einen Vergleich einzuholen. Bei einer Beantragung von einer Umschuldung, muss diese unbedingt angegeben werden.

Nur so kann der passende Kreditgeber gefunden werden. Gläubiger sollten kontaktiert werden. So kann der Kreditsuchende erfahren, wer von seiner Restschuld absieht oder einen Erlass gibt. So können die Schulden auch verringert werden.

Kreditvergleich für Umschuldung

Eine Umschuldung verursacht auch kosten. Der neue Kredit wird Zinsen haben, die ebenfalls getilgt werden. Damit diese nicht zu hoch sind, sollte ein Vergleich durchgeführt werden. Sollte in der Vergangenheit ein langfristiger Kredit aufgenommen sein, kann der Zinssatz bei dem neuen Kredit wesentlich günstiger sein.

Vor einem Vergleich sollte feststehen, wie hoch die Schulden tatsächlich sind. Ein Blick in die Unterlagen und in die Schufa werden bei der Berechnung helfen. Es würde nichts bringen, wenn einige Rechnungen vergessen werden.

Eine Umschuldung ist dazu gedacht, um komplett schuldenfrei zu werden. Daher ist das zusammentragen der Unterlagen sehr wichtig. Erst mit einer konkreten Summe kann dann ein Vergleich stattfinden. Der Verwendungszweck sollte als Umschuldungskredit angegeben werden.

Danach wird die Laufzeit und auch die Kreditsumme eingetragen. So sieht der Kunde, wie hoch die monatlichen Raten sein werden.

Umschuldung mit negativer Schufa – lohnenswert?

Eine Umschuldung ist dann lohnenswert, wenn der Kredit eine lange Laufzeit hat. Darüber hinaus sollte es sich nicht um eine geringe Umschuldung handeln. Oft sind dann normale Ratenkredite günstiger als ein Umschuldungskredit. Sollte ein Kredit vorhanden sein, sollte dieser überprüft werden. Besonders lohnenswert sind Baufinanzierungen.

Diese besitzt eine lange Laufzeit. Nach zehn Jahren haben Kreditnehmer ein Sonderkündigungsrecht. So wird keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, wenn die Baufinanzierung nach dieser Zeit umgeschult wird. Der Kreditvertrag muss nur unterschrieben werden. Die neue Bank kümmert sich um alles weitere. So bekommt die alte Bank die Information, dass der Kredit mit einer Umschuldung mit negativer Schufa getilgt wird.

Die Kreditsumme wird überwiesen und der Kunde kann dann die neuen Ratenzahlungen übernehmen. Es ist nicht so aufwendig wie manche denken mögen. Die Banken helfen bei der Bearbeitung, sodass alles ohne Probleme verlaufen wird.

Worauf Banken achten

Die Bank wird in erster Linie prüfen, ob der Kreditnehmer immer noch in einem Beschäftigungsverhältnis steht. In der Zeit wo alte Kredite aufgenommen wurde, wurde der Kunde bereits geprüft. Aber in der Zwischenzeit kann sich an der Lebenssituation viel geändert haben.

Ein Jobwechsel oder ein Jobverlust sind keine Seltenheit. So kann das Einkommen von Heute anders ausfallen wie von damals. Das alles muss berücksichtigt werden. Daher muss der Kreditnehmer die gleichen Unterlagen noch einmal vorlegen wie bereits bei einem ersten Kredit. Nur dann kann eine Umschuldung mit negativer Schufa bewilligt werden.

Banken prüfen auch, ob es möglich ist, einen Zweitantragsteller aufzunehmen. Eheleute könnten zusammen eine Umschuldung mit negativer Schufa aufnehmen. Das hat den Vorteil von zwei Gehältern, die zusammen gerechnet werden können. Der Ehepartner selbst darf aber keine negative Schufa besitzen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.