Skip to main content

Gebrauchtwagen Finanzierung

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Gebrauchtwagen Finanzierung – die passende Finanzierungsform finden

Sicherlich auch aufgrund der niedrigen Kreditzinsen, die sich inzwischen auf nahezu alle Darlehensbereiche ausgeweitet haben, nutzen immer mehr Verbraucher die Möglichkeit, Konsumausgaben über einen Kredit zu finanzieren. Dies zeigt sich insbesondere im Bereich der Autofinanzierung. Statistiken zufolge nehmen über 25 Prozent aller Kreditnehmer nur deshalb ein Darlehen auf, um damit den Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens zu finanzieren.

Dabei sind es bei Weitem nicht nur Neuwagen, für die ein Kredit aufgenommen wird. Stattdessen ist es heutzutage üblich, auch den Erwerb eines Gebrauchtwagens zumindest zum Teil über einen Kredit zu finanzieren. Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, welche Möglichkeiten der Gebrauchtwagen Finanzierung es gibt, damit Sie die passende Finanzierungsform finden können.

 

Welche Kosten verursacht ein Gebrauchtwagen?

Wenn Sie den Begriff Gebrauchtwagen hören, denken Sie vielleicht zunächst einmal an ein älteres Fahrzeug, das möglicherweise einen Wert von nicht mehr als 5.000 oder maximal 8.000 Euro hat. Tatsächlich ist es jedoch so, dass die durchschnittlichen Gebrauchtwagenpreise heute bei 12.000 bis 15.000 Euro liegen.

Ein Grund besteht darin, dass die Bundesbürger ihr bisheriges Fahrzeug nicht mehr so lange fahren, wie es beispielsweise noch vor 10 oder 20 Jahren der Fall war. Interessant ist zudem, dass sich die Lebensdauer eines Autos – je nach Modell – deutlich unterschiedlich gestalten kann.

 

Demzufolge werden auch Gebrauchtwagen in einem früheren Stadium gekauft, was natürlich dann zu erhöhten Kaufpreisen führt. Die Kosten für einen Gebrauchtwagen sind selbstverständlich zunächst einmal vom Fahrzeugmodell abhängig.

 

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Faktoren, die letztendlich den Verkaufspreis seitens des Händlers bestimmen, nämlich:

  • Bisherige Fahrleistung in Kilometer
  • Datum der Erstzulassung
  • Allgemeiner Zustand des Fahrzeuges
  • Ausstattung
  • Eventuelle Vorschäden
  • Allgemeine Nachfrage beim Modell

 

Anhand dieser Faktoren und noch einiger anderer Eigenschaften legt der Händler in der Regel den Verkaufspreis für den Gebrauchtwagen fest. Besonders beliebt sind aktuell übrigens sogenannte Tageszulassungen oder auch Jahreswagen. In diesem Fall wurde das Fahrzeug zwar offiziell auf einen Eigentümer (meistens das Autohaus) zugelassen, allerdings in der Praxis noch nicht genutzt (Tageszulassung). Im anderen Fall, dem Jahreswagen, liegt die Erstzulassung im Normalfall zwischen 12 und maximal 14 Monaten zurück.

 

Falls Sie sich möglichst neutral informieren möchten, was ein Gebrauchtwagen im Durchschnitt kostet, bieten sich dazu im Internet zahlreiche Gelegenheiten. Ein Anhaltspunkt ist nach wie vor die sogenannte Schwacke-Liste, in der Sie auf Basis des nachgefragten Modells und einiger Ausstattungsmerkmale sowie weiterer Vorgaben (Laufleistung, Erstzulassung) ermitteln können, wie hoch der durchschnittliche Händlerverkaufspreis ist.

Damit Sie ein ungefähres Gefühl dafür bekommen, mit welchen Preisen Sie bei verschiedenen Gebrauchtwagen rechnen können, möchten wir Ihnen im Folgenden einige Beispiele nennen. In der Tabelle ist ersichtlich, um welches Modell es sich handelt, wann die Erstzulassung war und wie viele Kilometer der Wagen bereits gelaufen ist. Bei der Ausstattung gehen wir von einer normalen Grundausstattung ohne besondere Extras aus.

 

ModellEZ, KilometerPreis
Opel Astra2014, 60.000 km12.000 Euro
VW Polo2012, 75.000 km7.500 Euro
BMW 3er2013, 55.000 km16.000 Euro
Toyota Avensis2015, 20.000 km14.000 Euro

 

Tipp: Ermitteln Sie den Händlerverkaufspreis auf neutraler Basis
Bevor Sie sich beim Händler für ein Fahrzeug entscheiden, sollten Sie in der Hinsicht gewappnet sein, als dass Sie den ungefähren Verkaufspreis zuvor auf einer neutralen Basis ermitteln.

Dazu eignet sich beispielsweise die Schwacke-Liste, zudem gibt es aber auch noch spezielle Portale im Internet, über die Sie den aktuellen Wert eines Fahrzeuges ermitteln können.

 

Welche Möglichkeiten der Gebrauchtwagenfinanzierung existieren?

Wie in unserer Einleitung bereits erläutert, gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, auf welche Art und Weise Sie eine Gebrauchtwagen Finanzierung vornehmen können. Daher ist es zunächst einmal wichtig, dass Sie die für Sie passende Finanzierungsform finden.

Dabei muss es sich nicht immer zwangsläufig um den günstigsten Kredit handeln, da auch noch einige weitere Faktoren eine Rolle spielen, wie zum Beispiel Höhe der Rate und Zeitpunkt sowie Art der Tilgung. Im Folgenden möchten wir Sie detailliert über die gängigsten Finanzierungsmöglichkeiten informieren, zu denen in erster Linie gehören:

 

Gebrauchtwagenfinanzierung mittels Bankkredit

Wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie den Kauf eines Gebrauchtwagens finanzieren können, wird Ihnen vermutlich zunächst einmal der Bankkredit einfallen. Tatsächlich ist der Kredit seitens der Bank nach wie vor die am häufigsten genutzte Variante, wenn es darum geht, den Kauf eines Gebrauchtwagens zu finanzieren.

Von der Darlehensart her stehen bei vielen Kreditinstituten zwei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, nämlich zum einen der klassische Ratenkredit und zum anderen ein spezieller Autokredit. Diese zwei Kreditvarianten unterscheiden sich nur geringfügig, nämlich im Grunde nur darin, dass der Autokredit ausschließlich zur Kfz-Finanzierung genutzt werden kann, während die weitaus meisten Banken den Verwendungszweck beim Ratenkredit freistellen.

 

Ansonsten gibt es allerdings kaum Unterschiede, weder die Konditionen betreffend noch in der Art und Weise, wie Sie den jeweils aufgenommenen Kredit zurückzahlen müssen. Aufgrund der Vielfalt der Angebote empfehlen wir Ihnen definitiv, möglichst viele Autokredite und Ratenkredite miteinander zu vergleichen.

Bei den Angeboten selbst sollten Sie auf möglichst große Flexibilität achten. Falls Sie sich in diesem Finanzierungsbereich noch gar nicht auskennen, möchten wir Ihnen im Folgenden einen kurzen Überblick darüber geben, mit welchen Konditionen Sie aktuell sowohl bei Autokrediten als Ratenkrediten in etwa rechnen können:

  • Mögliche Darlehenssumme: 3.000 bis 50.000 Euro
  • Laufzeit: 12 bis 72 Monate
  • Zinssatz: 2,99 bis 8,99 Prozent
  • Kreditrate: 50 bis 400 Euro im Monat (abhängig von Kreditsumme, Laufzeit und Zinssatz)

 

Bei den vorherigen Angaben handelt es sich natürlich nur um Durchschnittswerte, sodass einzelne Angebote selbstverständlich abweichen können. Die Rückzahlung des aufgenommenen Darlehens erfolgt sowohl beim Ratenkredit als auch beim Autokredit in monatlichen Beträgen, wobei dort sowohl Zinsen als auch Tilgung enthalten sind. Falls es für Sie wichtig ist, zwischenzeitlich Sonderzahlungen leisten zu können oder Sie sogar die Option offen halten möchten, eine vorzeitige komplette Tilgung des Kredites vorzunehmen, sollten Sie bei Abschluss des Darlehensvertrages auf diese Möglichkeit achten.

 

Darüber hinaus ist es durchaus üblich, dass der Kreditgeber eine Sicherheit von Ihnen verlangt. Im Fall der Autofinanzierung ist dies fast immer eine Sicherungsübereignung des Fahrzeuges. Sie müssen dann den Fahrzeugbrief beim Kreditgeber hinterlassen, dürfen das Auto aber natürlich während der gesamten Darlehenszeit nutzen. Demzufolge bleiben Sie durch die Sicherungsübereignung zwar unmittelbarer Besitzer, die Bank als Kreditgeberin ist jedoch so lange Eigentümerin des Fahrzeuges, bis Sie den Kredit vollständig zurückgezahlt haben. Vorteilhaft am Autokredit bzw. am klassischen Ratenkredit ist sicherlich dessen transparente Gestaltung und der günstige Zinssatz, zu denen solche Darlehen heutzutage vergeben werden.

 

Gebrauchtwagen Finanzierung über das Autohaus

Nach dem bereits angesprochenen Bankkredit bzw. einem speziellen Autokredit ist die Händlerfinanzierung die beliebteste Form der Kfz-Finanzierung. Den großen Vorteil sehen viele Kunden beispielsweise darin, dass die Finanzierung aus einer Hand erfolgt. Das bedeutet, die Ratenzahlungsvereinbarung wird dort getroffen, wo Sie auch das den Gebrauchtwagen kaufen, nämlich beim Autohändler. Sie müssen sich also nicht zusätzlich noch um eine externe Finanzierung bei der Bank oder einem anderen Kreditgeber kümmern. Darüber hinaus locken Händler teilweise mit äußerst attraktiven Zinsen, die selbst eine Null-Prozent-Finanzierung einschließen können.

 

Gebrauchtwagen Finanzierung über das Autohaus

Eine Ratenzahlungsvereinbarung ohne Zinsen ist natürlich unschlagbar günstig, sodass Sie in diesem Fall praktisch keinen Vergleich mit einem anderen Kredit mehr ziehen müssen. Lediglich dann, wenn Sie einen äußerst günstigen Bankkredit erhalten können, der beispielsweise nur mit geringen Zinsen von 0,9 oder 1,9 Prozent versehen ist, lohnt sich ein Vergleich. In diesem Fall kann es nämlich sein, dass durch den sogenannten Barzahlerrabatt beim Händler die Finanzierung über den Autohändler in der Summe etwas teurer es. Dies liegt daran, dass Sie beim Händler natürlich nicht mehr als Barzahler auftreten können, wenn Sie dort eine Ratenzahlungsvereinbarung oder eine andere Form der Finanzierung durchführen.

 

Beim Händler gibt es heutzutage oftmals mehrere Finanzierungsmöglichkeiten. Am häufigsten wird sicherlich die klassische Ratenzahlungsvereinbarung genutzt, aber mit der sogenannten Ballonfinanzierung (Drei-Wege-Finanzierung) oder auch dem Kfz-Leasing stehen noch Alternativen zur Verfügung. Wir möchten Sie gerne über die wichtigsten Eigenschaften dieser drei Finanzierungsformen informieren, die heutzutage viele Autohändler und Autohäuser anbieten. Daher können Sie der nachfolgenden Tabelle die wichtigsten Punkte zur jeweiligen Finanzierungsart entnehmen:

 

FinanzierungsartHaupteigenschaft
klassische Ratenzahlunggünstige Zinsen, feste Rate
3 Wege FinanzierungSonderzahlung, niedrige Rate, hohe Schlussrate
Kfz Leasingrelativ teuer, für Geschäftskunden sinnvoll

 

Für die meisten Verbraucher, die einen Gebrauchtwagen finanzieren möchten, ist beim Händler sicherlich die klassische Ratenzahlungsvereinbarung die beste Variante. Eine Art Trend ist allerdings inzwischen auch die Ballonfinanzierung (Drei-Wege-Finanzierung), was insbesondere an der hohen Schlussrate liegt. Diese führt nämlich dazu, dass die gewöhnlichen monatlichen Kreditraten relativ moderat ausfallen und somit eine gewisse Ähnlichkeit zum Leasing besteht.

Wissenswert: Autohäuser bieten oft drei Finanzierungsalternativen an
Bei den meisten Autohäusern müssen Sie sich heutzutage nicht mehr zwangsläufig für eine klassische Ratenzahlungsvereinbarung entscheiden.

Stattdessen stellen immer mehr Autobanken und Autohändler Finanzierungsalternativen zur Verfügung, insbesondere die sogenannte Ballonfinanzierung oder auch das Kfz-Leasing.

Gebrauchtwagen Finanzierung per Kredit von privat

Eine noch vergleichsweise neue Form der Finanzierung, die problemlos auch als Gebrauchtwagen Finanzierung dienen kann, ist der sogenannte Kredit von privat. Seit knapp zehn Jahren gibt es mittlerweile die Möglichkeit, dass sich Privatpersonen über Kreditmarktplätze Geld leihen können, nämlich von anderen Privatleuten. Diese Form der Finanzierung lässt Banken demnach komplett außen vor, was durchaus nicht wenige Verbraucher zunehmend als Vorteil betrachten.

Zum einen gibt es bei den Krediten von privat häufig keine allzu strenge Bonitätsprüfung, wie sie seitens inländischer Kreditinstitute der Fall ist. Zudem wird der aufgenommene Kredit oftmals nicht der Schufa gemeldet, was manche Verbraucher ebenfalls als positiv ansehen. In dem Zusammenhang gibt es nicht wenige Kredite von privat, die tatsächlich auch dann vergeben werden, wenn ein negativer Schufa-Eintrag beim Kreditnehmer vorhanden ist. Dies resultiert daraus, dass prinzipiell jeder private Geldgeber selbst entscheiden kann, unter welchen Voraussetzungen er sein Kapital verleiht. Demzufolge nutzen unter anderem Kreditsuchende mit einem negativen Schufa-Eintrag durchaus gerne die Möglichkeit, eine private Finanzierung vorzunehmen.

 

Die Gebrauchtwagen Finanzierung mittels Kredit von privat funktioniert relativ einfach und transparent. Zunächst einmal melden Sie sich auf einem Kreditmarktplatz an, wie zum Beispiel auxmoney. Dort müssen Sie einige Fragen zu Ihrer Person und Ihrer Bonität beantworten, sodass Sie abschließend einer bestimmten Bonitätsklasse zugeordnet werden können. Anschließend können Sie Ihr Projekt, in dem Fall eine geplante Gebrauchtwagen Finanzierung, auf der Plattform vorstellen.

Andere private und registrierte Verbraucher haben dann die Möglichkeit, Ihnen einen bestimmten Geldbetrag zur Verfügung zu stellen. Haben Sie auf diese Weise die gesamte benötigte Finanzierungssumme eingesammelt, gilt das Projekt als abgeschlossen. Im Folgenden zahlen Sie dann wie bei einem gewöhnlichen Bankkredit monatliche Raten, bis der Darlehensbetrag vollständig getilgt wurde. In aller Regel wird es mehrere Kreditgeber geben, allerdings müssen Sie lediglich eine Darlehensrate zahlen, da der Betreiber des Kreditmarktplatzes für gewöhnlich die Verteilung der Raten auf die verschiedenen Darlehensgeber vornimmt.

 

Gebrauchtwagen Finanzierung mittels Leasing

Gebrauchtwagen Finanzierung mit Leasing

Während alle zuvor bereits angesprochenen Möglichkeiten der Gebrauchtwagen Finanzierung für eine sehr breite Kundenschicht infrage kommen, ist das Kfz-Leasing als weitere Finanzierungsalternative für einen deutlich eingeschränkteren Kreis von Verbrauchern die passende Lösung. Beim Kfz-Leasing besteht ein Problem nämlich darin, dass dieses in der Summe für gewöhnlich teurer als nahezu alle anderen Finanzierungsformen ist, den Dispositionskredit einmal ausgenommen.

Rechnen Sie nämlich die häufig zu leistenden Leasing-Sonderzahlungen, die monatlichen Leasingraten nebst Finanzierungszinsen sowie die zu zahlende Schlussrate bzw. den kalkulierten Restwert zusammen, so ergibt sich daraus relativ häufig eine Gesamtsumme, die über der einer Kreditfinanzierung liegt. Dennoch gibt es einige Verbraucher, die sich trotzdem für das Kfz-Leasing entscheiden.

 

Unserer Ansicht nach gibt es allerdings nur drei Situationen oder Bedürfnisse, in denen das Kfz-Leasing die geeignete Finanzierungsform ist, nämlich:

  • Autokäufer wünscht ausdrücklich sehr niedrige monatliche Belastung
  • Gebrauchtwagen wird gewerblich genutzt, sodass Leasingraten steuerlich absetzbar sind
  • Käufer möchte alle 2-3 Jahre ein neues Fahrzeugmodell haben

 

Diese drei angesprochenen Punkte sind durchaus gute Voraussetzungen, dass das Kfz-Leasing die beste Finanzierungsvariante darstellt. Kurz erläutert ist es so, dass die monatliche Belastung für nicht wenige Kunden möglichst niedrig sein muss, weil einfach nicht so viel freie Liquidität vorhanden ist, um beispielsweise eine gewöhnliche durchschnittliche Darlehensrate zu zahlen. Dies trifft beispielsweise auf Autokäufer wie Studenten, Geringverdiener, Hausfrauen oder Teilzeitjobber zu.

 

Mittlerweile gibt es allerdings mit der bereits angesprochenen Drei-Wege-Finanzierung durchaus eine Alternative, die das Leasing in diesem Punkt ersetzen kann. Sollte der Gebrauchtwagen gewerblich genutzt werden, besteht normalerweise die Möglichkeit, die gezahlten Leasingraten steuerlich abzusetzen. Dann kann das Kfz-Leasing tatsächlich in der Summe die günstigere Alternative sein, als wenn Sie sich für einen Bankkredit oder eine klassische Händlerfinanzierung entscheiden. Ein dritter Grund besteht darin, dass Sie vielleicht ohnehin alle zwei Jahre ein neues Fahrzeug haben möchten. Dann kann es möglicherweise Sinn machen, dies über sich immer wieder anschließende Leasingverträge zu finanzieren.

 

Gebrauchtwagen Finanzierung mit einem Kredit ohne Schufa

Eine weitere Finanzierungsform, die Sie unter anderem als Gebrauchtwagen Finanzierung nutzen können, kommt vor allem dann zum Tragen, wenn Sie eine unzureichende Bonität besitzen. Dies kann vor allen Dingen der Fall sein, falls ein negativer Eintrag in Ihrer Schufa-Auskunft vorhanden ist. In einem solchen Fall besteht das Problem, dass Sie für gewöhnlich weder einen Autohändler noch eine Bank Gebrauchtwagen Finanzierung ohne Schufafinden werden, die ihnen Geld leiht. Dies gilt zumindest für inländische Kreditinstitute. In einem solchen Fall ist der sogenannte Kredit ohne Schufa möglicherweise sogar die einzige Finanzierungsalternative, die Ihnen noch zur Verfügung steht.

 

Häufig werden diese Kredite, die auch unter dem Namen Schweizer Kredite bekannt sind, durch Kreditvermittler vorgeben. Diese verlangen allerdings in aller Regel eine Vermittlungsprovision und auch von den Zinssätzen her muss der Kredit ohne Schufa meistens als relativ teuer gelten.

Schon allein aus diesen Gründen sollten Sie die Gebrauchtwagen Finanzierung mittels eines Kredites ohne Schufa tatsächlich nur dann vornehmen, wenn Ihnen keine andere Alternative zur Verfügung steht, da Sie über einen negativen Schufa-Eintrag verfügen. In allen anderen Fällen ist der Autokredit ohne Schufa aus unserer Sicht schlichtweg nicht geeignet, da er im Vergleich zu den meisten weiteren Finanzierungsformen zu teuer ist.

 

Unser Tipp: Kredit ohne Schufa nur bei negativer Schufa in Erwägung ziehen
Der Kredit ohne Schufa ist für viele Verbraucher praktisch die letzte Möglichkeit, wie sie den Kauf eines Gebrauchtwagens finanzieren könnten. Tatsächlich empfehlen wir Ihnen, diese Finanzierungsalternative nur dann in Erwägung zu ziehen, falls Sie über einen negativen Schufa-Eintrag verfügen.

Ist dies nicht der Fall, werden Sie – regelmäßiges Einkommen vorausgesetzt – mit einer Wahrscheinlichkeit von über 95 Prozent immer eine andere Finanzierungsform finden, die günstiger als der Schweizer Kredit sein wird.

 

Gebrauchtwagen Finanzierung durch Nutzung des Dispositionskredites

Manche Verbraucher denken zumindest darüber nach, die anstehende Gebrauchtwagen Finanzierung über ihren Dispositionskredit durchzuführen. Allerdings verhält es sich mit dem Dispokredit ähnlich wie mit dem Kredit ohne Schufa, nämlich dass es sich um eine sehr teure Finanzierungsvariante handelt, die nur in wenigen Fällen tatsächlich empfehlenswert ist. Unserer Ansicht nach bietet sich der Dispositionskredit nur dann an, falls Sie einen kleineren Teil des Kaufpreises finanzieren müssen, da Sie über Eigenmittel verfügen.

Da der Dispositionskredit mit einem durchschnittlichen Zinssatz von knapp zehn Prozent sehr teuer ist, sollten Sie im Prinzip nur dann zu dieser Finanzierungsmöglichkeit greifen, wenn Sie beispielsweise lediglich 1.000 oder maximal 2.000 Euro fremd finanzieren müssen. Aber selbst dann gibt es inzwischen Alternativen in Form von Bankkrediten, nämlich sogenannte Kleinkredite. Diese werden immer öfter schon ab Darlehenssummen zwischen 500 und 1.000 Euro vergeben. Vor allem haben die Kleinkredite den Vorteil, dass sie meistens erheblich günstiger als der Dispositionskredit sind. Im Grunde gibt es also kaum eine Situation, in welcher der Dispositionskredit wirklich die beste Alternative im Rahmen einer anstehenden Gebrauchtwagen Finanzierung sein kann.

 

Gebrauchtwagen in bar zahlen ermöglicht Rabatt

Alle zuvor beschriebenen Finanzierungsalternativen haben gemeinsam, dass sie zumindest zum Teil aus Fremdkapital bestehen. Selbstverständlich gibt es aber nach wie vor zahlreiche Gebrauchtwagenkäufer, welche den Kaufpreis vollständig aus eigenen Mitteln heraus bezahlen können. Es handelt sich dabei um die sogenannten Barzahler.

Der große Vorteil dieser Variante besteht darin, dass Ihnen zunächst einmal keine Kosten in Form von Gebühren oder Kreditzinsen entstehen. Sogar das Gegenteil ist der Fall, denn wenn Sie beim Händler eine Barzahlung vornehmen, erhalten Sie oftmals einen Rabatt auf den Kaufpreis. Somit ist die Barzahlung meistens die mit Abstand günstigste Form der Finanzierung, wobei es sich dabei natürlich vollständig um eine Finanzierung aus eigenen Mitteln heraus handelt.

 

Trotzdem sollten Sie nicht voreilig vorhandene Guthaben liquidieren. Insbesondere dann, wenn das Kapital nicht in Form von Guthaben auf Anlagekonten (Tages- oder Festgeld) zur Verfügung steht, kann es sogar Nachteile haben, die bestehenden Guthaben zu liquidieren. Das kann beispielsweise der Fall sein, falls Sie über Aktienbestände verfügen, der Verkauf der Wertpapiere aber dann zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt stattfinden müsste. So würden Sie eventuell durch den Verkauf von Aktien sogar Verluste erleiden, die es vielleicht in einigen Jahren nicht mehr geben würde. Daher sollten Sie trotz der genannten Vorteile überlegen, ob die Fremdfinanzierung nicht doch sinnvoller wäre.

 

Fazit zur Gebrauchtwagen Finanzierung: Alternativen gut abwägen

Wie Sie an unseren vorherigen Ausführungen gut erkennen konnten, gibt es heutzutage unzählige Möglichkeiten, wie Sie eine Gebrauchtwagen Finanzierung vornehmen können. Vielleicht kannten Sie einige dieser Finanzierungsalternativen bisher gar nicht, sodass Sie eine möglicherweise anstehende Finanzierung jetzt noch einmal neu überdenken müssen.

Sicherlich wird auch zukünftig vor allem der möglichst günstige Finanzierungszins im Vordergrund stehen. Dennoch sollten Sie beim Vergleich der Finanzierungsformen auf einige weitere Aspekte achten, damit Sie wirklich die Finanzierungsvariante finden, die am besten zu Ihnen, Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen bezüglich der Finanzierung passt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.