Skip to main content

Kredit vorzeitig abzahlen?

Kredit vorzeitig abzahlen?

Die Empfehlung von Finanzexperten lautet grundsätzlich: „Einen Kredit so schnell wie möglich zurück zahlen!“: Wer sein Darlehen schnell abträgt, spart häufig Geld und erhöht seinen finanziellen Spielraum schneller. Gerade dann, wenn sich die Gehaltssituation verbessert oder durch Erbschaften oder andere Umstände mehr Geld zur Verfügung steht, als geplant, lohnt es sich die Rückzahlungskonditionen eines Vertrages zu überprüfen. Eine sogenannte Sondertilgung und ihre Konditionen sind dort festgehalten.

Ratenkredit vorzeitig zurückzahlen

Vor allem Ratenkredite sind hervorragend dafür geeignet, Sondertilgungen vorzunehmen. Auf diese Weise lassen sich langjährige Belastungen zeitlich stark begrenzen.

Kreditinstitute sehen die vorzeitige Rückzahlung jedoch mit gemischten Gefühlen. Zum einen sinkt für sie das Risiko eines Zahlungsausfalls, zum anderen entgehen der Bank durch eine frühzeitige Tilgung Zinszahlungen und der maximale Gewinn wird geschmälert. Deswegen ist ein Gespräch mit dem Kreditgeber im Normalfall unerlässlich, um das Darlehen tatsächlich vorzeitig abzahlen zu können.

In der Regel werden die fehlenden Zinseinkünfte mit Abschlägen teilweise kompensiert. Die Abschläge bestehen zumeist aus einem geringen Prozentsatz der Restschuld und einer Bearbeitungsgebühr. Gerade bei kleineren Kreditsummen oder einer kurzen Restlaufzeit lohnt sich deswegen eine vorzeitige Rückzahlung nicht immer. Kreditnehmer sollten deswegen die restlichen Kreditkosten berechnen und den Abschlagszahlungen gegenüberstellen, bevor sie sich tatsächlich für eine vorzeitige Tilgung des Darlehens entscheiden.

Sondertilgung bei der Baufinanzierung

Die Baufinanzierung nimmt einen Sonderstatus ein. Aufgrund ihrer langen Vertragslaufzeit unterscheiden sich die Bedingungen für die Laufzeit häufig. So ist es beispielsweise üblich, dass die jährliche Sonderzahlung zwischen fünf und zehn Prozent der Kreditsumme annehmen darf. Während die Zinsbindung deutlich ist, darf die Summe der Sonderzahlungen nicht größer sein als 25 Prozent der Darlehenssumme. Anders sieht dies nach Ablauf der Zinsbindung aus. Zu diesem Zeitpunkt erhält der Kreditnehmer häufig eine günstige Gelegenheit zur vorzeitigen Abzahlung seines Darlehens.

Ob sich eine Sondertilgung lohnt, liegt maßgeblich ab Zinsaufschlag. In Einzelfällen ist diese so hoch, dass es sinnvoller wäre, das überschüssige Geld zu investieren und von den Zinsen durch die Geldanlage zu profitieren. Deswegen sollten Verbraucher schon bei Abschluss des Kredites besonderen Wert auf die Rückzahlungskonditionen legen. Allerdings ist ein flexibler Kredit oft mit mehr Kosten verbunden. Viele Kreditinstitute erhöhen bei flexiblen Rückzahlungsmodalitäten die Zinssätze. Eine Finanzierung ohne Recht auf Sonderzahlungen ist deswegen nicht selten die bessere Wahl. Steht dann doch mehr Geld zur Verfügung als ursprünglich geplant, kann eine sinnvolle Investition mit guten Zinsen dazu führen, dass der Kreditnehmer viel Geld spart.

Eine besondere Möglichkeit der Rückzahlung bietet sich allen Kreditnehmern, die von ihrem Berater nicht richtig aufgeklärt worden sind. Ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft oder ausgeblieben, hat der Kunde ein Sonderkündigungsrecht, bei dem keine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Das liegt daran, dass der Beginn der Widerrufsfrist niemals ausgelöst wurde. Der Kunde kann dann seinen neuen Kredit frei wählen und muss diesen natürlich nur über die Summe aufnehmen, die er tatsächlich benötigt. Ohne Rechtsstreit werden jedoch die wenigsten Kreditinstitute in dieser Angelegenheit nachgeben.