Skip to main content

Kredit ohne Vorkosten

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Kredit ohne Vorkosten – zahlreiche unseriöse Angebote am Markt

Wer als Verbraucher in Deutschland ein regelmäßiges Einkommen erzielt und darüber hinaus kein Makel in der Schufa, also einen negativen Eintrag, besitzt, hat bei den meisten Banken keine Probleme, einen Kredit zu erhalten. Gänzlich anders stellt sich die Situation allerdings für Verbraucher dar, die entweder arbeitslos sind oder ein Negativmerkmal in der Schufa gespeichert haben.

In diesem Fall werden gewöhnliche Kredite seitens der Hausbank und nahezu aller anderen Banken regelmäßig abgelehnt, was natürlich für die Betroffenen eine prekäre Situation sein kann. Vor allem aus diesem Grund greifen nach wie vor viele Verbraucher auf Kredite zurück, die von speziellen Darlehensgebern oder Vermittlern angeboten werden.

Dabei handelt es sich meistens um sogenannte Schweizer Kredite, die auch als Kredite ohne Schufa oder Kredit ohne Vorkosten angeboten werden. Allerdings bestätigen mittlerweile viele Untersuchungen und Erhebungen, dass unter diesen speziellen Darlehensangeboten ein hoher Anteil unseriöser Kreditangebote steckt.

 

Was ist ein Kredit ohne Schufa?

Vielleicht haben Sie auch schon einmal von Angeboten gehört, die als Kredite ohne Schufa oder schufafreie Kredite bezeichnet werden. In diesem Fall sind spezielle Darlehen gemeint, die insbesondere an Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag vergeben werden. Die in der Schufa gespeicherten Daten sind für den Kreditgeber bzw. Kreditvermittler in diesem Fall nämlich unerheblich, da keine Schufa-Abfrage stattfindet.

Von der sonstigen Struktur her handelt es sich bei schufafreien Krediten um gewöhnliche Ratenkredite, bei denen die Rückzahlung der ausgezahlten Darlehenssumme monatlich mittels vereinbarter Darlehensraten solange erfolgt, bis der komplette Kreditbetrag getilgt ist.

 

Kredit ohne Vorkosten

Unseriöse Angebote bei schufafreien Krediten überwiegen

Das Problem besteht bei schufafreien Krediten heutzutage immer öfter darin, dass es zahlreiche unseriöse Angebote am Markt gibt. Diverse Studien und Untersuchungen zeigen mittlerweile, dass sogar die überwiegende Mehrheit aller Angebote in diesem Segment nicht seriös ist. Statistisch betrachtet sind über 80 Prozent aller Angebote, die entweder Kredite ohne Schufa oder Kredit ohne Vorkosten betreffen, als unseriös zu bezeichnen und teilweise sogar in den kriminellen Bereich einzuordnen.

So hat die Schufa selbst beispielsweise untersucht und getestet, wobei das Ergebnis erschreckend ist: Bei über 170 Testkontakten zu diversen Anbietern wären in der Praxis lediglich zwei Kredite tatsächlich vergeben worden. Somit liegt die Erfolgsquote bezüglich der getätigten Anfragen nur bei knapp über einem Prozent. Hinzu kommt, dass einer dieser gewährten Kredite mit einem nahezu astronomisch hohen Darlehenszins versehen wäre, nämlich 25,5 Prozent. Darüber hinaus fallen Nebenkosten an, welche die Gesamtkosten noch einmal erhöhen.

Achtung: schufafreie Kredite sind häufig unseriös!
Ohne Übertreibung lässt sich zusammenfassen, dass eine überwiegende Mehrheit aller Angebote im Bereich schufafreie Kredite leider unseriös sind.

Die Darlehensnehmer bzw. Kreditsuchenden werden auf verschiedene Art und Weise übervorteilt und nicht wenige Angebote sind sogar als kriminell zu bezeichnen.

Achtung: schufafreie Kredite sind häufig unseriös!

Ohne Übertreibung lässt sich zusammenfassen, dass eine überwiegende Mehrheit aller Angebote im Bereich schufafreie Kredite leider unseriös sind. Die Darlehensnehmer bzw. Kreditsuchenden werden auf verschiedene Art und Weise übervorteilt und nicht wenige Angebote sind sogar als kriminell zu bezeichnen.

Situation bei Krediten ohne Vorkosten stellt sich ähnlich dar

Wenn wir zuvor lediglich von schufafreien Krediten, also Krediten ohne Schufa-Auskunft, gesprochen haben, so gibt es zumindest in der Werbung noch eine weitere Variante, nämlich den Kredit ohne Vorkosten. Dabei wird laut der Bezeichnung großen Wert darauf gelegt, dass bei dieser Darlehensvergabe keine Kosten anfallen, bevor der Kredit nicht ausgezahlt oder zumindest genehmigt wurde. Letztendlich handelt es sich allerdings meistens nur um eine andere Bezeichnung für den Kredit ohne Schufa, sodass auch die Anzahl der unseriösen Offerten beim Kredit ohne Vorkosten erschreckend hoch ist.

Leider fallen trotzdem nach wie vor zahlreiche Verbraucher solche Angebote herein, die letztendlich doch mit Vorkosten versehen sind, obwohl dann später häufig nie ein Darlehensvertrag zustande kommt. Wenn also bei einem solchen Kredit Kosten anfallen, bevor Sie überhaupt einen Darlehensvertrag abgeschlossen geschweige denn die Auszahlung der Darlehenssumme erhalten haben, handelt es sich definitiv um unseriöse Angebote.

 

In der nachfolgenden Tabelle möchten wir Ihnen kurz einen Überblick darüber geben, welche besonderen Bezeichnungen am Markt für Kredite genutzt werden, die sich an Personen mit einer schlechten Bonität richten und was die speziellen Eigenschaften dieser Darlehen sind:

 

BezeichnungAngeblicher Vorteiltatsächliche Eigenschaft
Kredit ohne SchufaGeld auch bei negativer Schufaoft gibt es kein Geld
Kredit ohne Vorkostenkeine Kosten vor Auszahlungoft fallen doch Vorkosten an
Kredit ohne Bonitätsnachweisjeder bekommt einen Kreditoft unseriös
Kredit für Arbeitsloseauch Arbeitslose erhalten einen Kreditohne Einkommen meistens kein Geld
Kredit ohne Einkommenohne Einkommen einen Kredit erhaltenoft unseriös

Vorkosten und pauschale Kosten sind unseriös bzw. nicht erlaubt

Die Vorkosten treten in der Praxis fast immer in der Form auf, als dass Sie als Antragsteller eine Vermittlungsprovision an den Kreditvermittler zahlen müssen, bevor Sie einen Darlehensvertrag in Händen halten. In den meisten Fällen kommt dann allerdings überhaupt kein Kreditvertrag zustande, sodass Sie auf den angefallenen Kosten sitzen bleiben.

Aber nicht nur solche Vorkosten sind unseriös, sondern ebenfalls eine weitere Praktik, die nicht wenige Kreditvermittler bzw. Kreditgeber nutzen. Sie stellen nämlich oftmals pauschal viel zu hohe Kosten in Rechnung, auch wenn es sich dabei nicht um Vorkosten handelt, sondern diese bei Darlehensabschluss anfallen. Tatsächlich ist es juristisch jedoch eindeutig geregelt, dass Kosten für einen Kredit nur in der Form an den Kunden weitergegeben werden dürfen, als dass es sich um die tatsächlich angefallenen Kosten für den Vermittler oder Kreditgeber handelt.

 

Verträge, Versicherungen, Bausparverträge und andere Zusatzkosten

Selbst wenn es sich beim entsprechenden Angebot tatsächlich um einen Kredit ohne Vorkosten handelt, Sie also vor Erhalt der Darlehenssumme keine Gebühren oder sonstige Aufwendungen zahlen müssen, fallen dennoch häufig neben den zu zahlenden Zinsen weitere Kosten an. Diese treten oftmals in den folgenden Varianten auf:

  • Abschluss einer Versicherung (z.B. Lebens- oder Unfallversicherung)
  • Abschluss sonstiger Verträge
  • Abschluss eines Bausparvertrages
  • Abschluss einer Restkreditversicherung

Kreditangebote mit Vorkosten sind häufig unseriös

Alle zuvor genannten Verträge kann man in der Form zusammenfassen, als dass bei vielen Krediten ohne Vorkosten vom Vermittler oder Darlehensgeber verlangt wird, dass Sie zusätzlich zum Kreditvertrag noch einen weiteren Vertrag abschließen. Dabei handelt es sich häufig beispielsweise um eine Kapitallebensversicherung, eine private Rentenversicherung, einen Bausparvertrag oder um eine Restkreditversicherung.

Diese Verträge haben natürlich vor allem die Aufgabe, beim Darlehensvermittler für einen zusätzlichen Ertrag zu sorgen. Bei Ihnen verursachen Sie allerdings meistens nur unnötige Kosten. Daher sollten Sie definitiv Abstand von Angeboten nehmen, bei denen zwar tatsächlich ein Kredit ohne Vorkosten vorhanden ist, dieser allerdings an einen Abschluss weiterer Verträge gekoppelt ist.

Zahlung per Nachnahme ist äußerst kritisch zu betrachten

Eine weitere Masche, die man bei Krediten ohne Schufa und Krediten ohne Vorkosten häufig findet, ist das Zahlen eines bestimmten Geldbetrages per Nachnahme an den Postboten. Gemeint ist damit eine Nachnahmegebühr, die der Kreditsuchende häufig in der Hoffnung zahlt, dass er anschließend die verbindliche Genehmigung des beantragten Darlehens erhält.

Tatsächlich handelt es sich bei dem ausgefertigten Dokument allerdings in den weitaus meisten Fällen lediglich um einen unverbindlichen Kreditantrag für ein Darlehen, das dann später nie genehmigt wird. Die verlangte Nachnahmegebühr ist also definitiv ein weiterer Anhaltspunkt, an dem Sie unseriöse Angebote im Bereich Kredit ohne Schufa bzw. Kredit ohne Vorkosten erkennen können.

Wie kann ich unseriöse Angebote erkennen?

Nachdem wir Sie im vorherigen Abschnitt ausführlich über die Eigenschaften von Krediten ohne Schufa, Krediten ohne Vorkosten und den Kosten informiert haben, die häufig bei solchen Darlehen anfallen, möchten wir Ihnen nun einige Informationen an die Hand geben, woran Sie unseriöse Angebote relativ zielsicher erkennen können.

Im ersten Schritt sollte Ihnen bereits der die Bezeichnung des Kreditangebotes auffallen, auch wenn diese noch keine „Garantie“ ist, dass es sich zwingend um ein unseriöses Angebot handelt. Dennoch haben viele Untersuchungen festgestellt, dass eine Vielzahl der Kreditangebote nicht seriös ist, wenn diese auf eine der folgenden Bezeichnungen lauten:

  • Kredit ohne Schufa
  • schufafreier Kredit
  • Kredit ohne Vorkosten
  • Kredit für Arbeitslose
  • Kredit ohne Bonitätsprüfung

Insbesondere die nicht selten genutzte Bezeichnung „Kredit für Arbeitslose“ ist fast immer ein „Fake“. Es wird den Kreditsuchenden nämlich suggeriert, dass auch arbeitslose Personen ein Darlehen bekommen würden, das es in der Praxis allerdings fast nie gibt. Zwar werden Kredite ohne Schufa tatsächlich vergeben, aber so gut wie kein Darlehensgeber verleiht Geld, wenn der Kreditsuchende kein regelmäßiges Einkommen nachweisen kann.

Neben der Kreditbezeichnung, die ein erster Anhaltspunkt für ein voraussichtlich unseriöses Angebot sein kann, gibt es noch einige weitere markante Merkmale, anhand derer Sie unseriöse Angebote sogar mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit erkennen können.

Außergewöhnlich hoher Jahreszins oder Angabe der Zinsen pro Monat

Eine äußerst beliebte Masche bei unseriösen Kreditvermittlern und Kreditgebern besteht im Bereich Kredit ohne Vorkosten darin, dass der zu zahlende Kreditzins nicht pro Jahr, sondern stattdessen pro Monat angegeben wird. Sie finden dann also beispielsweise Angaben wie: „3% p.m.“. In diesem Fall steht das „p.m.“ für pro Monat bzw. „per month“ und heißt nichts anderes, als dass die veranschlagten drei Prozent Zinsen nicht – wie üblich – pro Jahr, sondern im pro Monat anfallen. Was zunächst sehr günstig klingt, weil nämlich viele Verbraucher das „p.m.“ statt dem üblichen „p.a.“ (per anno) gar nicht wahrnehmen, ist in Wirklichkeit ein horrend hoher effektiver Jahreszins von sage und schreibe 36 Prozent. Wenn Sie demnach auf solche Angebote stoßen oder der zu zahlende Jahreszins deutlich über 15 Prozent liegt, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein nicht seriöses Angebot.

Vorkosten bzw. Vorabgebühren sollen gezahlt werden

Das wohl eindeutigste Signal, neben einem offensichtlich zu hohen Zinssatz, dass es sich um ein unseriöses Angebot handelt, sind anfallende Vorabgebühren bzw. Vorkosten. So verlangen zahlreiche Kreditvermittler von Ihnen Geld, bevor Sie einen Kreditvertrag unterschrieben oder die Darlehenssumme auf Ihr Konto überwiesen bekommen haben.

Oftmals werden angebliche Darlehnsverträge per Post verschickt, die Sie allerdings nur erhalten, wenn Sie an den Postboten eine bestimmte Nachnahmegebühr zahlen. Fast immer enthält der Brief dann allerdings keinen Kreditvertrag, sondern lediglich einen unverbindlichen Antrag. Aber es geht noch dreister: Nicht wenige unseriöse Kreditvermittler verlangen nämlich, dass Sie die Vermittlungsprovision sofort nach Antragstellung auf ein Konto überweisen, ohne eine Garantie zu erhalten, den Kredit auch zu bekommen. Selbstverständlich wird diese Gebühr dann auch nicht auf Verlangen zurück überwiesen.

Zusatzkosten aufgrund einer schnellen Bearbeitung

Ein weiteres Anzeichen dafür, dass es sich im Bereich Kredit ohne Schufa und Kredit ohne Vorkosten um ein unseriöses Angebot handeln kann, sind zusätzliche Kosten für eine besonders schnelle Bearbeitung. Die meisten schufafreien Kredite werden nämlich gleichzeitig als Sofortkredite beworben und suggerieren, dass die Auszahlung der Kreditsumme innerhalb weniger Tage stattfindet.

Im Kleingedruckten steht dann allerdings häufig, dass die sehr schnelle Bearbeitung und Auszahlung nur dann erfolgt, wenn Sie eine zusätzliche Gebühr zahlen. Allerdings kommen Untersuchungen auch hier zu dem Ergebnis, dass die Anträge letztendlich oftmals trotz der gezahlten Gebühr nicht schneller als gewöhnlich bearbeitet werden.

Abschluss von Versicherungen oder anderen Verträgen wird gefordert

Ein vierter Anhaltspunkt für ein offensichtlich unseriöses Angebot ist es, wenn Sie neben dem eigentlichen Kredit zum Abschluss von Versicherungen oder anderen Verträgen gedrängt werden bzw. das Darlehen an den Abschluss dieser Verträge gekoppelt ist. Meistens sind es Restkreditversicherungen, Risikolebensversicherungen oder auch Kapitallebensversicherungen, die Sie abschließen sollen, um den Kredit zu erhalten. Aber auch Sachversicherungen, wie zum Beispiel Hausratversicherung oder Privathaftpflicht, werden häufig mit angeboten bzw. müssen abgeschlossen werden.

Zusammenfassend sind es vor allem die folgenden Eigenschaften und Merkmale, die bei einem Kredit ohne Vorkosten bzw. schufafreien Kredit mit relativ großer Wahrscheinlichkeit auf ein unseriöses Angebot hindeuten:

  • Außergewöhnlich hoher effektiver Jahreszins
  • Angabe des Zinssatzes pro Monat
  • Es werden Vorabgebühren verlangt
  • Kreditsuchender soll zusätzlich Gebühren für eine schnelle Bearbeitung zahlen
  • Es müssen zusätzliche Verträge, oftmals Versicherungen, abgeschlossen werden

Fazit zum Kredit ohne Vorkosten: Häufig sind die Angebote unseriös!

Die Bezeichnung Kredit ohne Vorkosten klingt zwar zunächst einmal positiv, da angeblich vor der Darlehensaufnahme keine Kosten auf den Kreditsuchenden zukommen. Die Praxis sieht jedoch oft anders aus, sodass die überwiegende Mehrheit dieser Angebote genau wie in der Rubrik „Kredit ohne Schufa“ als unseriös bezeichnet werden muss.

Es gibt allerdings einige markante Merkmale, an diesen Sie solche unseriösen Angebote erkennen können, wie zum Beispiel ein sehr hoher Effektivzins, vorab verlangte Gebühren oder das Drängen auf den Abschluss weiterer Verträge. Nehmen Sie von solchen Angeboten unbedingt Abstand und finden Sie stattdessen die wenigen seriösen Kreditangebote, die es tatsächlich auch in diesem Bereich gibt.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.