Skip to main content

Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Mitarbeiter im öffentlichen Dienst haben bei Banken einen Sonderstatus. Sie haben einen sicheren Arbeitsplatz und verdienen oft auch mehr als ein Angestellter. So haben die Kunden oft die Auswahl, welche Bank und welchen Kredit sie wählen. Aber auch hier sollte nicht blind ein Kredit aufgenommen werden. Darum sollten Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst vergleichen werden.

Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst – Vergleich

Kredit zum B-Tarif ist zumeist preiswert. Aber, günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst können oft nur durch einen Vergleich gefunden werden. Im Internet gibt es so viele Angebote für diesen Kredit, das man schnell den Überblick verlieren kann. Ein Vergleich zeigt in erster Linie, wie hoch die Raten im Monat sein werden.

Der effektive Jahreszins und die Laufzeit sind ebenfalls schnell ermittelt. Aber die Vergleiche zeigen selten einen Kredit für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst. Daher muss danach speziell gesucht werden. Am besten eignet sich dafür ein Kredit für Beamte. Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst können aufgenommen werden, da die Kreditwürdigkeit durch den Beruf schon oft abgesichert ist.

Wenn aber die Schufa schlecht ausfällt, dann wird es schwer werden günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst zu finden. Auch dann verlangen Banken Sicherheiten.

Welche Sicherheiten will die Bank?

Neben dem geregeltem Einkommen, was schon als Sicherheit dienen sollte, gibt es auch andere Sicherheiten. Diese will die Bank sehen, wenn der Antragsteller nicht genug Sicherheiten erbringen kann. Das passiert wenn entweder das Einkommen zu niedrig ist oder die Schufa zu schlecht ausfällt.

Wenn die Bank dann Sicherheiten sehen will, dann nur aus einem Grund : Sie will das geliehene Geld nicht verlieren. Für den Kreditnehmer bedeutet es aber auch, das er vor Überschuldung geschützt wird. Wenn die Bank diese Sicherheiten verweigern würde, würde es gar keinen Kredit geben. Sicherheiten können auch schon bei kleinen Beträgen verlangt werden. Viele Verbraucher kennen die Sicherheit eines Bürgen.

Dieser müsste bei einem Kreditausfall die Restschuld des Kreditnehmers übernehmen. Es kann aber auch mit einer Risikolebensversicherung oder einer Restschuldversicherung den gleichen Zweck der Absicherung genutzt werden.

Restschuldversicherung oft Bedingung

Bei günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst verlangen Banken oft eine Restschuldversicherung. Aber diese lohnt sich nicht immer. Sicher wird die Versicherung den Kreditnehmer absichert und der Bank die Rückzahlungsgarantie geben. Aber wer nur einen kleinen Kredit sucht, der wird für diese Versicherung mehr zahlen als für den Kredit.

Nur bei großen Anschaffungen oder Zahlungen lohnt sich diese Versicherung. Diese muss schließlich auch bezahlt werden und nicht selten sind die Beträge höher als die Kreditrate. Also muss jeder für sich abwägen, ob er diese Restschuldversicherung nimmt oder ein anderes Angebot sucht.

Eigenheim bauen – Kredit aufnehmen

Wer sich sein Eigenheim bauen lassen möchte, wird oft schon lange gespart haben. Um die Restsumme finanzieren zu lassen, können günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst aufgenommen werden. Es sollten bei einem Eigenheim immer mindestens 30 Prozent Eigenkapital vorhanden sein.

Die Kosten bei einem Eigenheim werden gerne unterschätzt. Der Grundbucheintrag, die Notargebühren und auch die Grunderwerbssteuer müssen bei den Kosten mit eingeplant werden. Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst können auch Nebenkosten enthalten. Das sind Bearbeitungsgebühren oder auch eine Bereitstellungsgebühr für den Kredit.

Kann der Kredit frühzeitig abgezahlt werden?

Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst können oft frühzeitig abgezahlt werden. Banken verlangen aber für diese Option eine Gebühr. Banken nehmen dafür aber oft eine Vorfälligkeitsentschädigung. Zwar sind die Schulden dann sofort beglichen, aber nicht immer lohnt sich die frühzeitige Bezahlung.

Diese Vorfälligkeitsentschädigung beträgt in der Regel 1 % der Restschuld. Diese Zahlung entfällt nur, wenn die Bank entweder einen Fehler beim Vertragsabschluss begangen hat oder der Kunde den Kredit vertragsgerecht kündigt. Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst haben bei einem variablen Zinssatz eine Kündigungsfrist von drei Monaten.

Steht der Kredit zur freien Verwendung ?

Günstige Kredite für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst haben oft einen freien Verwendungszweck. Sollte doch einer gefordert werden, sollte der Kunde ehrlich sein. Der Verwendungszweck bestimmt den Zinssatz des Kredits. So ist es nicht immer ein Nachteil den Verwendungszweck anzugeben.

Es kann aber auch zum Nachteil werden, wenn es sich zum Beispiel um eine Umschuldung handelt. Diese haben oft einen höheren Zinssatz als Kredite ohne Verwendungszweck. Eine Umschuldung bedeutet für die Bank, das der Kunde bereits Schulden besitzt.

Kreditnehmer mit weiteren Schulden werden oft schlechter eingestuft als Kreditnehmer, die schuldenfrei sind. Das Kreditausfallrisiko steigt bei mehr Schulden. Um dieses Risiko so gering wie möglich halten zu können, verlangen Banken dann Sicherheiten und höhere Zinsen.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.