Skip to main content

Darlehen für Alleinerziehende

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Ganz einfach ist ein Darlehen für Alleinerziehende nicht zu erhalten. Der Grund ist, dass viele Alleinerziehende nicht voll arbeiten können und somit kein hohes Einkommen haben.

Kindergeld oder andere soziale Leistungen werden von Banken nicht als Einkommen angesehen. Dennoch kann auch ein Darlehen für Alleinerziehende Erfolg haben, wenn die richtigen Schritte gegangen werden.

Das Darlehen für Alleinerziehende – die Fakten

Geschieden und alleinerziehend ist schon eine schwierige Situation. Der Beruf kann nicht voll ausgeübt werden, Alleinerziehende müssen sich mit Nebenjobs zufrieden geben. Das ist natürlich keine besonders gute Ausgangslage für ein Darlehen für Alleinerziehende.

Kann aber mit einem Vollzeitjob ein ausreichendes Einkommen nachgewiesen werden, erhalten Alleinerziehende ein Darlehen genau wie alle anderen solventen Kreditsuchende auch. Es sieht nicht gut aus, wenn sich das Einkommen aus Kindergeld, Unterhaltszahlungen und einem staatlich befristeten Elterngeld zusammensetzt.

Selbst wenn der Partner einen großzügigen Unterhalt bezahlt, erkennen Banken dies nicht an, da Kindergeld und Unterhalt kein pfändbares Einkommen ergeben.

Das Darlehen für Alleinerziehende – genau prüfen

Kreditsuchende die Geld von der ARGE erhalten, sind generell nicht kreditwürdig. Man sieht oft Werbungen von Banken die explizit an Alleinerziehende Kredite vergeben. Werben Banken mit solchen Angeboten so werden oft Unterhaltszahlungen anerkannt.

Bevor aber ein Kreditangebot angenommen wird, sollte die finanzielle Lage auf den Prüfstand. Dazu gehört die Frage, ob es ein Darlehen unbedingt sein muss. Es sollte genau überlegt werden, wofür das Darlehen genutzt werden soll. Dazu gehört auch der Preisvergleich bestimmter Produkte.

Man denke hier an den Kauf einer Waschmaschine oder anderen Gebrauchsgegenständen. Es sollte auch geprüft werden, ob man den Kauf nicht ein wenig aufschieben kann. Oftmals ist es besser Teilanzahlungen zu leisten und nur den Rest über ein Darlehen für Alleinerziehende aufzunehmen.

Das monatliche Budget auf dem Prüfstand

Wer einen Kreditgeber gefunden hat, der sollte aber genau prüfen, wie hoch die monatliche Belastung sein darf. Ebenso sollte geprüft werden, ob das aufzunehmende Darlehen für Alleinerziehende auch ausreichend für den Kreditwunsch ist.

Es kann unangenehm werden, wer einen weiteren Kleinkredit beantragen muss, weil der Kreditbetrag nicht ausreichend ist. Eine Haushaltsrechnung wird das Ergebnis zeigen wie hoch eine Rate sein darf. Dazu werden alle Einnahmen den Ausgaben gegenübergestellt. Daraus sollte sich ein Restbetrag ergeben, der dann als Kreditrate genutzt werden kann.

Experten raten ja, einen Restbetrag nicht komplett als Kreditrate zu nutzen, sondern nur zu einem Drittel. Der Rest kann auf die hohe Kante. Gerade wenn kleine Kinder da sind, fallen immer ungeplante Kosten an, die dann aus dem finanziellen Polster bezahlt werden können.

Darlehen an Alleinerziehende – die Bürgschaft

Wird dem Kreditnehmer aufgrund seines Einkommens kein Darlehen gewährt, so sollte geprüft werden, ob ein zweiter Kreditnehmer oder ein Bürge als Kreditsicherheit dienen. Als Bürge finden sich oft Familienmitglieder oder gute Freunde und Bekannte.

Allerdings gibt es zur Bürgschaft zu sagen, dass es kein kleiner Freundschaftsdienst ist, seinen Namen unter den Kreditvertrag eines anderes zu setzen. Eine Bürgschaft bedeutet immer ein Risiko für den Bürgen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass eine Bürgschaft in die Schufa des Bürgen eingetragen wird. Dieser Vorgang kann dann die Bonität des Bürgen verschlechtern.

Kommt es seitens des Kreditnehmers zu einem Kreditausfall, so wird der Bürge herangezogen und muss den Kredit weiter bezahlen. Deshalb ist es wichtig, dass der Bürge solvent ist und problemlos eine eventuell anfallende Kreditrate mit seinem Einkommen zu bezahlen.

Der zweite Kreditnehmer als Sicherheit

Genau wie ein Bürge kann auch ein zweiter Kreditnehmer das Darlehen für Alleinerziehende mit seiner Unterschrift absichern. Die Folgen für den zweiten Kreditnehmer sind die gleichen wie bei einem Bürgen. Bezahlt der Kreditnehmer nicht mehr, so muss dies der zweite Kreditnehmer tun. Auch diese Person muss solvent sein und über ein ausreichendes Einkommen verfügen.

Die Aussichten auf ein Darlehen für Alleinerziehende

Das Einkommen ist nicht ausreichend, so kann aber mit den vorgenannten Personen durchaus ein Kredit zustande kommen. Dem Kunden stehen damit alle Kreditarten offen, die auch andere Kreditnehmer erhalten.

So kann ein Ratenkredit abgeschlossen werden, bei dem die Laufzeit und die Kreditrate stimmig sind. Aber wie sieht es bei einer schlechten Schufa aus? Dazu ist zu sagen, dass es hier wieder auf den Negativeintrag ankommt und zwar unter welches Merkmal er fällt.

Ist es nur ein weiches Merkmal wie eine vergessene Rechnung, so sehen einige Kreditgeber über den Negativeintrag hinweg, wenn die Sicherheit des Kredites vorliegt. Bei einem harten Merkmal wie einer Pfändung oder einem Offenbarungseid, wird es von einer deutschen Bank keinen Kredit mehr geben.

Das Darlehen für Alleinerziehende aus dem Ausland?

Haben Arbeitnehmer eine schlechte Schufa so steht ihnen die Möglichkeit der schufafreien Kredite offen. Allerdings erhalten nicht alle Kreditsuchende diesen Kredit. Die Bank schreibt genau vor, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind.

Das ausreichend hohe Einkommen muss oberhalb der Pfändungsfreigrenze liegen. Bei einem Alleinstehenden sind das netto 1100 Euro. Es muss eine feste Anstellung nachgewiesen werden, die nicht befristet ist. Die Kreditsummen sind überschaubar, es werden 3500 Euro, 5000 und maximal 7500 Euro bewilligt.

Die Anstellung muss wenigstens seit einem halben Jahr bestehen, wenn der 3500 Euro Kredit gewünscht ist. Da aber viele Alleinerziehende kein Einkommen nachweisen können das pfändbar ist, wird es keinen Kredit aus dem Ausland als Darlehen für Alleinerziehende geben.

Die letzte Möglichkeit

Das Pfandleihhaus hatte früher immer einen negativen Touch. Mittlerweile aber sieht man dort Personen, von denen auf keinen Fall angenommen wird, dass sie ein Pfandleihhaus aufsuchen müssen. Das Pfandleihhaus liegt im Trend.

Die sofortige Geldausgabe macht es so interessiert. Wer hochwertigen Schmuck oder hochpreise Mediengeräte, der kann die im Pfandleihhaus verpfänden. Der Pfandleiher prüft den Wert der Dinge und zahlt den Gegenwert in bar aus. Schlechte Schufa, kein Einkommen sind beim Pfandkredit kein Thema. Wer seine Dinge aber wieder auslösen möchte, der sollte auf die Fristen achten.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.