Skip to main content

Welche Kreditkosten gibt es?

Welche Kreditkosten gibt es?

Wer mehrere Kreditangebote miteinander vergleichen möchte, sollte wissen, wie sich die Kosten für einen Kredit zusammensetzen:


%%name%% von %%firma%%
Ihr virtueller Kredit-Assistent



Sie sind noch unschlüssig, ob Sie einen Kredit beantragen
sollen?
%%name%% kann Ihnen weiterhelfen.






Hallo, ich bin %%name%%
von
%%firma%%.









Ich möchte Ihnen gerne behilflich sein.
Für was benötigen Sie einen Kredit?



  • Auto- oder Motorradfinanzierung
  • Minus auf dem Girokonto ausgleichen
  • Umschuldung von bestehenden Krediten
  • Zur freien Verwendung

















  • Ok, vielen Dank für
    Ihre Antwort.
    Wohnen und arbeiten Sie in Deutschland?



  • Ja
  • Nein
















  • OK prima. Dann haben Sie schon mal eine der wichtigsten
    Voraussetzungen für eine Kreditauszahlung geschafft.
    Dann können wir Ihnen leider nicht weiterhelfen. Unsere
    Empfehlungen und Tipps sind nur für Besucher aus Deutschland möglich.
    Haben Sie einen oder mehrere negative
    Schufa-Einträge?



  • Ja, ich stehe leider in der Schufa
  • Nein, ich
    stehe nicht in der Schufa
















  • Ok, weiter gehts. Ich bin fast am Ende und kann Ihnen gleich
    ein paar gute Angebote empfehlen.
    meine letzte Frage:
    Wollen Sie den Kredit lieber schnell oder langsam zurückzahlen?



  • Eher
    schnell (die Monatsrate ist höher)
  • Eher
    langsam (die Monatsrate ist kleiner)
















  • Ok. Ich habe für Sie %%num%% passende Kreditangebote gefunden.
    Und ich habe noch einen zusätzlichen Geheimtip für Sie.





















    Effektiver Zins

    Der effektive Jahreszins ist die wichtigste Kennziffer um die Kosten eines Kredites einzuschätzen. Mit ihm kann der Kreditnehmer vor Abschluss des Vertrages
    errechnen, wie hoch die Summe ist, die er insgesamt zurückzahlen muss. Auf diese Weise lassen sich auch Kreditangebote vergleichen. Er wird grundsätzlich in Prozent der Auszahlung angegeben. Dabei ist beispielsweise der von den Kreditinstituten als Jahreszinssatz bezeichnete Zinssatz in Wirklichkeit der effektive Monatszinssatz. Es erfolgt also monatlich eine neue Saldierung und Berechnung. Da auf diese Weise der Zinseszinseffekt schon nach dem ersten Monat auftritt, ist der effektive Zinssatz immer höher als der ursprüngliche Zinssatz.

    In den effektiven Zinssatz fließen ein:

    • Nominalzinssatz
    • Tilgung
    • Auszahlungskurs
    • Zinsfestschreibungsdauer

    Die beliebsten Banken unserer Besucher in letzten 30 Tagen

    Alle Kreditangebote wurden von der Redaktion geprüft!

    Rang
    Bank
    Auswahl unserer Besucher

    Stand: 11.05.2018

    *) So häufig wurden das jeweilige Kreditangebot in den letzten 30 Tagen durch unseren Webseiten-Besucher ausgewählt.

    Nominalzins

    Der Nominalzins orientiert sich am Sollzins und fließt in die Berechnung des effektiven Jahreszinssatzes ein. Er gibt ausschließlich die Höhe der Darlehensverzinsung an. Für sich allein genommen ist er nur mäßig aussagekräftig. Deswegen sollten sich Kreditnehmer niemals am Nominalzins orientieren, da dieser nur eine grobe Einschätzung über die tatsächlichen Kosten ermöglicht.

    Bearbeitungsgebühr

    Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite sind nach aktueller Rechtsprechung nicht mehr zulässig. Der Bundesgerichtshof hat 2013 entschieden, dass die Bearbeitung eines Kreditantrages keine Dienstleistung für den Kunden ist. Im Gegenteil sei die sorgfältige Prüfung eines Antrages im Interesse des Kreditgebers. Wenn eine Bank dennoch weiterhin Bearbeitungsgebühren erhebt, ist Vorsicht geboten. Banken aus dem Ausland sind von diesem Urteil natürlich nicht betroffen. Hier können Gebühren für die Prüfung des Antrags und die Bonität des Kreditnehmers anfallen.

    Weitere Gebühren

    Durch Vorfälligkeitsentschädigung oder verfrühte Tilgung können erneut Gebühren anfallen. Wer plant, seinen Kredit vorzeitig abzulösen, sollte auf diesen Punkt besonderen Wert legen.