Skip to main content

Ratenkredit für Hausbesitzer

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Hausbesitzer haben viele Rechnungen zu begleichen. Gerade wenn sie erst eingezogen sind, kommt viel auf den Hausbesitzer zu. Um alle Rechnungen zahlen zu können, kann ein Ratenkredit für Hausbesitzer helfen alle Kosten zu decken. Doch Hausbesitzer haben oft schon Schulden, die ebenfalls bezahlt werden müssen. Einige haben ihr Haus mit einer Baufinanzierung errichten können. Viele Faktoren werden eine Rolle bei einem Ratenkredit für Hausbesitzer spielen. Nicht immer ist eine Kreditzusage garantiert.

Welcher Hausbesitzer gute Chancen auf einen Kredit haben

Hausbesitzer müssen nicht zwangsläufig eine schlechte Kreditwürdigkeit besitzen. Wenn sie in der Vergangenheit schon einen Kredit aufgenommen haben, stehen die Chancen bei vielen gut. Entscheidend bei einem Hausbesitzer ist, wie seine Kreditwürdigkeit eingestuft wird. Das erfolgt zum einen durch sein Gehalt, welches er verdient. Dieses Gehalt muss aus einer nicht selbständigen Tätigkeit stammen.

Das ist wichtig, da Selbständige kein festes Einkommen haben. Zur Kreditwürdigkeit wird auch die Schufa geprüft. Diese Schufa zeigt den Schufascore. Der beste Score liegt bei 100 Punkten. Es ist gut, wenn der Wert so nah wie möglich erreicht werden kann. Kredite, die bereits existieren wirken sich jedoch negativ aus. So muss das Gehalt so hoch sein, das in dem Fall zwei Kredite getilgt werden können. Wenn die Bonität zu schlecht ist, muss sie unbedingt verbessert werden.

Kredit kann abgelehnt werden – wie kann das verhindert werden?

Wenn bei einem Antrag für einen Ratenkredit für Hausbesitzer ein Kredit abgelehnt werden könnte, muss gehandelt werden. Der Hausbesitzer muss unbedingt an seiner Kreditwürdigkeit arbeiten. Ansonsten wird die Bank ihn bei einer schlechten Bonität den Kredit verweigern. Die Kreditwürdigkeit kann durch eine bessere Schufa verbessert werden. Alle Einträge, die nicht mehr aktuell sind, sollten gelöscht werden.

Die negativen Einträge können den Score so weit herunter drücken, dass ein Ratenkredit für Hausbesitzer nicht vergeben werden muss. Wer diese Löschungen nicht vornehmen kann, sollte versuchen einen andere Sicherheit zu erhalten. Diese Sicherheiten, wie bei einem Bürge oder eine Lebensversicherung, können die Bonität anheben. Das erleichtert die Entscheidung für einen Ratenkredit für Hausbesitzer. Banken nehmen Sicherheiten bei jedem Ratenkredit, wenn es erforderlich ist die Kreditwürdigkeit zu steigern.

Sicherheiten verbessern die Bonität des Hausbesitzers

Wenn die Bank einen Kreditausfall befürchten muss, lehnt sie schnell einen Antragsteller ab. Damit es nicht soweit kommt, kann eine zusätzliche Sicherheit dafür sorgen, das ein Antrag angenommen wird. Ein Bürge ist in erster Linie immer die beste Wahl, wenn es nicht um eine Baufinanzierung geht. Jeder Kredit der über 10000 Euro liegt, kann ach mit einer Versicherung abgesichert werden. Entweder ist es eine Lebensversicherung oder eine Restschuldversicherung.

Die letzte wird oft zusätzlich zu dem Ratenkredit für Hausbesitzer angeboten. Aber es sollte nicht voreilig zugestimmt werden. Diese Versicherung muss auch bezahlt werden. Vielleicht ist die Lebensversicherung günstiger. So kann auch da wieder Geld eingespart werden, wenn verglichen wird. Jeder Anbieter hat sein eigenes Konzept mit welchen Sicherheiten er arbeitet. Darüber hinaus sollte der Antragsteller sich vorher informieren und dann erst einen Vertrag unterschreiben.

Kreditnehmer profitiert von der Konkurrenz der Kreditgeber

Jede Bank will den Kunden für sich gewinnen. Da es inzwischen so viele Kreditgeber gibt, ist die Konkurrenz sehr groß. Davon profitieren vor allem die Kreditsuchenden für einen Ratenkredit für Hausbesitzer.
Wenn der Kunde sein Angebot für einen Kredit für Hausbesitzer vergleichen möchte, kann er das auf einem der Vergleichsportale.

Die wenigen Angaben die gemacht werden müssen sind schnell erledigt. Dem Kunden wird ein Zinssatz gezeigt, eine monatliche Rate und die Laufzeit bei dem Kredit für Hausbesitzer. Jedoch sollten Kunden nicht nur darauf achten. Erst nach einem Antrag entscheidet die Bank, ob der Zinssatz so bestehen bleibt oder nicht. Bei einer Kreditentscheidung kommen mehrere Faktoren zusammen.

Zum einen wird die Schufa geprüft, zum anderen das Gehalt. Erst danach wird der Zinssatz festgelegt. Zwar ist bei einem Kreditvergleich schon eine Vorauswahl zu treffen, aber die eigentlichen Kosten erfährt der Kreditsuchende später.

Hausbesitzer berechtigt einen Privatkredit aufzunehmen?

Hausbesitzer sollten als normale Verbraucher angesehen werden. So haben auch sie die Berechtigung, einen Kredit von Privat aufzunehmen. Hier entscheidet die Kredithöhe über die Kreditwürdigkeit. Je höher der Kredit ausfallen soll, um so bessere muss die Bonität sein. Der Antrag verläuft wie bei einer Bank. Der Kredit für Hausbesitzer kann ohne Verwendungszweck angegeben werden.

Aber es wäre von Vorteil,, einen Grund für den Kredit anzugeben. Je wichtiger dieser Grund ist, umso leichter lassen sich Kreditgeber davon überzeugen. Sollte der Kreditrahmen im Bereich eines Kleinkredits liegen, ist dieser Verwendungszweck nicht wichtig. Der Privatkredit wird nur im Internet vergeben, wo auch der Antrag gestellt wird. Es lohnt sich auch hier, einen Vergleich zu starten. So viele Kreditinstitute es gibt, so viele Kreditgeber für Privatkredite gibt es.

Fazit – Ratenkredit für Hausbesitzer

Wer eine gute Kreditwürdigkeit besitzt, bekommt sowohl bei der Hausbank, bei Onlinebanken und auch von Privat einen Kredit. Die Bonität entschiedet, wie hoch die Kreditsumme ausfallen wird. Wer mit Sicherheiten arbeitet, kann bei schlechter Bonität einen Kredit erhalten.

Ausgeschlossen sind nur Personen, die gar kein Gehalt besitzen. Es ist immer gut einen Verwendungszweck anzugeben. Dieser erleichtert oft die Kreditvergabe und entscheidet auch über de Zinssatz von einem Ratenkredit für Hausbesitzer.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.