Kostenlose Kreditberatung

0800 76 28 200

Täglich von 08:00-20:00 Uhr

41 % unserer User beantragen einen Kredit zwischen 500 € und 3.000 €. Kredit ansehen ➤

Die letzte Kreditanfrage war vor 8 Minuten Kredit ansehen ➤

Aktuell im Trend: Kredit mit langer Laufzeit. Gerade wurde ein Kredit mit 84 Monaten verglichen. Kredit ansehen ➤

Erhöhte Nachfrage:
Allein in den letzten 3 Stunden gab es 183 Kreditberechnungen. Kredite ansehen ➤

Die letzte Kreditberechung hat vor 7 Minuten statt gefunden. Kredit ansehen ➤

47 % unserer User haben sich für eine Laufzeit von 84 Monaten entschieden. Kredite ansehen ➤

Es wurde gerade ein Kredit über 3.000 € verglichen. Kredit ansehen ➤

X
Benötigen Sie Hilfe? Besuchen Sie unserer Kundencenter. Zur Kontaktseite ➤
Skip to main content
0800 76 28 200
  • Kostenlose Beratung
Kostenlose Beratung | Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr ➤

Rahmenkredit Vergleich

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Rahmenkredit – günstige Alternative zum Dispo

Der Dispositionskredit ist in Deutschland der teuerste Kredit, der Privatkunden zur Verfügung gestellt wird. Viele Bankkunden wissen in dem Zusammenhang gar nicht, dass es durchaus einige wesentlich günstigere Alternativen gibt, die den Dispositionskredit gleichwertig ersetzen können.

Neben dem sogenannten Abrufkredit gehört auch der Rahmenkredit zu diesen Kreditalternativen, die für viele Kunden geeignet wären. Wir möchten Sie in unserem Ratgeber ausführlich informieren, worum es sich bei einem Rahmenkredit handelt, welche Kosten das Darlehen verursacht, welche Vor- und Nachteile der Rahmenkredit hat sowie Ihnen einige weitere Informationen an die Hand geben.

Was ist ein Rahmenkredit?

Der Rahmenkredit hat durchaus einige Gemeinsamkeiten mit dem Dispositionskredit. So ist es auch bei diesem Kredit so, dass es sich eigentlich um eine Kreditlinie handelt. Dem Kunden wird also keine feste Darlehenssumme ausgezahlt bzw. auf das Girokonto überwiesen. Stattdessen vereinbaren Bank und Kunde ein bestimmtes Limit, welches ähnlich wie beim Dispositionskredit zur Verfügung steht. Wenn also beispielsweise die Vereinbarung in Höhe von 5.000 Euro getroffen wird, so bedeutet dies nicht, dass der Kunde sofort für diese 5.000 Euro Zinsen zahlen muss.

Stattdessen handelt es sich um eine Kreditlinie, die allerdings nicht auf dem Girokonto, sondern auf einem separaten Kreditkonto bereitgestellt wird. Über diese Kreditlinie kann der Kunde dann jederzeit verfügen, er muss es aber nicht. Nimmt er beispielsweise zunächst nur 1.000 der 5.000 Euro in Anspruch, zahlt er auch lediglich für den genutzten Betrag Zinsen. Zusammengefasst ist der Rahmenkredit also eine Kreditlinie bzw. es handelt sich um einen Kreditrahmen, der auf einem separaten Darlehenskonto von der Bank bereitgestellt wird.

Wie funktioniert der Rahmenkredit?

Die Funktionsweise ist relativ einfach zu erläutern. Zunächst einmal stellt die Bank einen Kreditrahmen auf einem separaten Darlehenskonto zur Verfügung. Nimmt der Kunde dann einen Teil der Kreditlinie oder den gesamten Kreditrahmen in Anspruch, findet ähnlich wie beim Dispositionskredit die Berechnung der Zinsen statt. Die Funktionsweise des Rahmenkredites beinhaltet aber auch, dass eine taggenaue Zinsberechnung vorgenommen wird. Schon allein diese Tatsache führt dazu, dass der Rahmenkredit beispielsweise im direkten Vergleich mit einem Ratenkredit den Vorteil hat, dass nur der tatsächlich beanspruchte Betrag die Grundlage für die Zinsberechnung ist.

Rahmenkredit

Beim Ratenkredit ist es hingegen bekanntlich so, dass der Kreditnehmer für die gesamte Laufzeit im Voraus Zinsen von der ursprünglichen Darlehenssumme zahlt, auch wenn die Restschuld natürlich im Laufe der Zeit deutlich sinkt. Ein weiteres Element der Funktionsweise des Rahmenkredites besteht darin, dass im Gegensatz zum Dispositionskredit normalerweise eine Mindestrückführung zwischen Bank und Kunde vereinbart wird. Dies bedeutet, dass beispielsweise mindestens 50 Euro im Monat zurückgeführt werden, falls der Kunde einen Teil des Kreditrahmens genutzt hat. Diese Vereinbarungen sind sehr individuell, sodass es auch auf die jeweilige Bank ankommt, wie hoch die vereinbarte Mindestrückführung ist.

In der folgenden Tabelle möchten wir für Sie doch einmal die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Darlehensarten Dispositionskredit, Ratenkredit und Rahmenkredit gegenüberstellen, damit Sie eine optimale Vergleichsmöglichkeit haben, welcher der drei Kreditvarianten für Sie am besten geeignet ist.

Was kostet ein Rahmenkredit?

Wie in der Einleitung bereits erläutert, besteht ein Vorteil des Rahmenkredites im Vergleich zum Dispositionskredit in den deutlich geringeren Kosten. Während Sie für die Inanspruchnahme der Kreditlinie auf dem Girokonto, also den Dispositionskredit, durchschnittlich knapp zehn Prozent an Zinsen zahlen, belaufen sich die Zinsen beim Rahmenkredit heutzutage meistens auf zwischen fünf bis acht Prozent. In den meisten Fällen sparen Sie mit dem Rahmenkredit also jährlich bis zu sieben Prozent Zinsen, falls Sie bisher einen relativ teuren Dispositionskredit genutzt haben.

Zwar sind Ratenkredite in aller Regel noch etwas günstiger als Rahmenkredite, allerdings ausschließlich vom reinen Zinssatz her betrachtet. Sie sollten bei diesem Vergleich nämlich beachten, dass Sie beim Ratenkredit Zinsen immer vom ursprünglichen Darlehensbetrag zahlen. Beim Rahmenkredit verhält es sich hingegen so, dass tatsächlich nur der in Anspruch genommene Kreditrahmen die Grundlage für die Zinsberechnung ist. Je nach Anbieter zahlen Sie beim Rahmenkredit also beispielsweise für eine in Anspruch genommen Kreditlinie in Höhe von 3.000 Euro jährlich Zinsen zwischen durchschnittlich 150 und rund 200 Euro.

 

Unser Tipp: Vergleichen Sie unterschiedliche Kreditarten
Im Zusammenhang mit dem Rahmenkredit lautet unser Tipp, dass Sie zunächst einmal die infrage kommenden Kreditarten vergleichen sollten.

Für manche Kunden kann sogar der Dispositionskredit die beste Alternative sein, während andere Kreditnehmer eher den Ratenkredit oder den Rahmenkredit als eine Art Mischung zwischen Dispokredit und Ratenkredit favorisieren.

Vorteile und Nachteile des Rahmenkredites

Damit Sie Ihre Entscheidung, ob der Rahmenkredit für Sie eine geeignete Darlehensvariante darstellt, auf einer guten Grundlage fällen können, sollten Sie natürlich die Vor- und Nachteile dieses Kreditangebotes kennen. In erster Linie stellt er sicherlich eine Alternative zum Dispositionskredit dar, da er sich durchschnittlich durch geringere Zinskosten auszeichnen kann. Dieser Vorteil kommt allerdings tatsächlich nur gegenüber dem Dispositionskredit zum Tragen, während der Rahmenkredit im direkten Vergleich zum Ratenkredit oftmals sogar teurer ist. Allerdings müssen Sie in dem Zusammenhang natürlich beachten, dass beim Rahmenkredit nur der tatsächlich beanspruchte Darlehensbetrag Kosten verursacht wird, während es beim Ratenkredit immer die volle Darlehenssumme ist.

Daraus resultiert indirekt ein weiterer Vorteil des Rahmenkredites, nämlich die große Flexibilität. Sie können den zur Verfügung gestellten Kreditrahmen jederzeit beanspruchen, müssen es aber nicht. Darüber hinaus beinhaltet die Flexibilität ebenfalls, dass Sie unter Berücksichtigung der Mindestrückführung jederzeit einen beliebigen Teil des in Anspruch genommenen Kreditrahmens wieder zurückzahlen können.

Manche Kunden sehen sogar die mit der Bank vereinbarte Mindestrückführung als Vorteil. So werden sie quasi zu einer gewissen Selbstdisziplin gezwungen, sodass der beanspruchte Kreditrahmen nicht wie beim Dispositionskredit dauerhaft die Basis für die Zinsberechnung darstellt und somit möglicherweise sogar unnötige Kosten verursacht.

 

Rahmenkredit pro und contraBeim Rahmenkredit gibt es natürlich nicht nur Vorteile, sondern es sind ebenfalls einige Nachteile zu nennen. Ein wesentlicher Nachteil besteht darin, dass das Angebot am Ratenkrediten nicht besonders groß ist. Während nahezu jede Bank, die ein Kreditgeschäft hat, sowohl Ratenkredite als auch Dispositionskredite anbietet, sind Kreditangebote im Bereich der Rahmenkredite deutlich schwerer zu finden.

Die wesentlich geringere Auswahl führt natürlich dazu, dass Kunden vielleicht nicht den für sie passenden Rahmenkredit finden. Ein weiterer Nachteil des Rahmenkredites besteht darin, dass er zu Finanzierung größerer Konsumausgaben meistens nicht geeignet ist. Dies liegt zum einen daran, dass der Kreditrahmen in aller Regel deutlich unter dem Niveau eines Ratenkredites liegt, der seitens der Banken häufig zu Darlehenssummen von bis zu 50.000 oder sogar 75.000 Euro vergeben wird. Darüber hinaus ist der Rahmenkredit natürlich ohnehin im Vergleich zum Ratenkredit teurer, sodass es sich nicht lohnt, beispielsweise den Autokauf über einen Rahmenkredit zu finanzieren.

 

In der Zusammenfassung sind es die folgenden Vor- und Nachteile, mit denen der Rahmenkredit ausgestattet ist:

+ günstige Alternative zum Dispokredit
+ hohe Flexibilität
+ Mindestrückzahlung (Schuldenabbau)
+ taggenaue Zinsrechnung

– teurer als Ratenkredit
– relativ wenige Angebote

Vergleich Rahmenkredit vs. Dispositionskredit

Einige Vergleichsmerkmale zwischen Rahmenkredit und Dispositionskredit haben wir in den vorherigen Abschnitten unseres Ratgebers bereits genannt. Dennoch möchten wir Sie an dieser Stelle gebündelt informieren, worin sich Rahmenkredit und Dispositionskredit unterscheiden sowie die Stärken und Schwächen der jeweiligen Kreditvariante im Vergleich zur Finanzierungsalternative darstellen. Eindeutig für den Rahmenkredit spricht im direkten Vergleich mit dem Dispositionskredit der geringere Zinssatz, mit dem Rahmenkredite normalerweise ausgestattet sind. Beim Dispositionskredit zahlen Sie je nach Bank in der Spitze sogar jährliche Zinsen in Höhe von bis zu 13 Prozent, während der Zinssatz beim Rahmenkredit selten oberhalb von neun Prozent liegt.

Wenn man einmal die Extreme im oberen und unteren Bereich miteinander vergleicht, so können Sie beim Rahmenkredit durchaus im Vergleich zum Dispositionskredit fünf Prozent an Zinsen pro Jahr einsparen. Bei der Flexibilität beide gleichauf.

In beiden Fällen wird Ihnen lediglich ein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt, nämlich beim Dispokredit auf dem Girokonto um beim Rahmenkredit auf einem separaten Darlehenskonto. Sie werden aber in beiden Fällen nicht gezwungen, den Kreditrahmen in Anspruch zu nehmen. Nutzen Sie das Kreditlimit über einen bestimmten Zeitraum hinweg nicht, fallen auch keine Kosten an. Dies ist ebenfalls eine Gemeinsamkeit von Rahmenkredit und Dispositionskredit, nämlich die taggenaue Zinsberechnung auf Grundlage des beanspruchten Kreditrahmens.

Rahmenkredit VergleichEin weiterer Unterschied besteht darin, dass beim Rahmenkredit meistens zwischen Bank und Kunde eine Mindestrückzahlung vereinbart wird. Diese kann beispielsweise einen festen Eurobetrag, zum Beispiel 50 Euro, betragen. Andere Banken vereinbaren mit ihren Kunden stattdessen eine prozentuale Mindestrückführung, also beispielsweise fünf oder zehn Prozent des beanspruchten Kreditrahmens. Ob es sich im direkten Vergleich zum Dispositionskredit bei dieser Konstruktion um einen Vor- oder Nachteil handelt, wird sicherlich jeder Kunde anders sehen. Für den einen Bankkunden ist es eher ein Vorteil, dass er zu einer bestimmten Mindestrückführung gezwungen wird. Andere Kunden hingegen werden dies bereits als Einschränkung ihrer Flexibilität ansehen, sodass die Rückführung als Belastung wahrgenommen wird.

Ein Vorteil des Dispositionskredites ist es im Vergleich zum Rahmenkredit sicherlich, dass dieser von nahezu jeder Bank angeboten wird. So ist es äußerst wahrscheinlich, dass Sie auch von Ihrer Hausbank eine Kreditlinie auf dem Girokonto eingeräumt bekommen. Um einen für Sie geeigneten Rahmenkredit zu finden, müssen Sie hingegen deutlich länger suchen, da die Angebotsvielfalt wesentlich geringer ist. Die Voraussetzungen für die Einräumung des Kredites sind sowohl beim Rahmenkredit also beim Dispokredit nahezu identisch.

Bei beiden Kreditvarianten sind es oft die folgenden Voraussetzungen, die im Normalfall zu erfüllen sind:

  • Volljährigkeit des Kunden
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Deutsches Girokonto muss vorhanden sein
  • Geregeltes Einkommen ist nachzuweisen
  • Kein negativer Eintrag in der Schufa

Da es sich um Kreditlinien handelt, werden in aller Regel beide Varianten als Blankodarlehen vergeben. Dies bedeutet, dass der Kunde keine Sicherheiten stellen muss, wenn er die Kreditlinie beanspruchen möchte.

Wer bietet Rahmenkredite an? Rahmenkredit Vergleich

Nachdem wir Sie nun ausführlich über Rahmenkredit informiert und im Zuge dieser Information auch festgestellt haben, dass die Angebote in diesem Kreditbereich nicht besonders vielfältig sind, möchten wir Sie im Folgenden noch in Kenntnis darüber setzen, bei welchen Banken Sie überhaupt einen Rahmenkredit finden. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen einige Angebote mit den entsprechenden Konditionen vor, die Ihnen als Orientierungshilfe dienen können.

ING-DiBa

Die ING DiBa gehört zu den wenigen großen und bekannten Kreditinstituten, die den Rahmenkredit explizit als dauerhafte Geldreserve und zugleich Alternative zum Dispositionskredit anbieten. Aktuell sind es die folgenden Konditionen, die Sie bei diesem Angebot beachten sollten:

  • Kreditrahmen: 2.500 bis 25.000 Euro
  • Effektiver Jahreszins: 5,99 Prozent
  • Beliebige Beträge ab einem Euro flexibel abrufen und zurückzahlen
  • Keine Zusatzkosten
  • Bonitätsunabhängiger Zinssatz

BB Bank

Zu den weiteren Anbietern, die sicherlich nicht ganz so bekannt sind, wie zum Beispiel die ING-DiBa, dennoch aber einen Rahmenkredit zur Verfügung stellen, gehört die BB Bank. Das Institut bietet diese Kreditvariante allerdings unter der Bezeichnung Abruf-Dispokredit an, wobei sich von der Konstruktion her jedoch um einen Rahmenkredit handelt. Die wichtigsten Konditionen sind:

  • Effektiver Jahreszins: 7,18 Prozent
  • Kreditrahmen: bis 75.000 Euro
  • Abruf sowie Rückzahlung komplett flexibel
  • Nur für Beamte und Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst

Ikano Bank

Die Ikano Bank, die früher zum IKEA-Konzern gehörte, stellt ihren Kunden ebenfalls einen Rahmenkredit zur Verfügung. Diese wird unter der Bezeichnung „Kash Reserve Rahmenkredit“ angeboten. Die Konditionen, die Sie bei diesem Angebot beachten sollten, sind:

  • Kreditrahmen: bis 50.000 Euro
  • Unbegrenzte Laufzeit
  • Effektiver Jahreszins: 4,99 Prozent in den ersten drei Monaten, anschließend 7,99 Prozent
  • Flexibel auszahl- und rückzahlbar
  • Rahmen innerhalb des vereinbarten Limits auch mehrfach nutzbar

Deutsche Bank

Als eine von nicht vielen Filialbanken bietet auch die Deutsche Bank einen Rahmenkredit an. Der Zinssatz ist hier bonitätsabhängig, lässt sich also nicht besonders gut mit den vorherigen Angeboten vergleichen:

  • Kreditrahmen: 1.000 bis 20.000 Euro
  • Bonitätsabhängiger Zinssatz
  • Flexible Rückzahlung
  • Mindesteinzahlung 2 Prozent des beanspruchten Betrages bzw. 25 Euro pro Monat
  • Unterschiedliche Abrufmöglichkeiten

Fazit zum Rahmenkredit: gutes, aber relativ seltenes Angebot

Dass es sich beim Rahmenkredit, der oftmals von den Kreditinstituten als Abrufkredit bezeichnet wird, um ein sehr eingeschränktes Angebot handelt, zeigt unter anderem eine Untersuchung der Stiftung Warentest (Finanztest) aus dem Jahre 2014. Damals fragte Finanztest bei über 150 Banken nach einem Abruf- oder Rahmenkredit, jedoch boten zum damaligen Zeitpunkt lediglich rund 15 Banken dieses Produkt überhaupt an.

Der Rahmenkredit ist also zwar eine meistens sehr gute Alternative zum Dispositionskredit, Sie müssen als Kunde allerdings länger suchen, um ein solches Angebot zu finden. Bei den verbliebenen Kreditangeboten können Sie dann allerdings im Vergleich zum Dispositionskredit einiges an Zinsen sparen, bei jedoch ähnlicher Flexibilität. Zur Finanzierung größerer Konsumausgaben, beispielsweise den Kauf eines Autos, empfiehlt sich allerdings nicht unbedingt der Rahmenkredit, sondern stattdessen der Ratenkredit als günstigere Variante.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.