Skip to main content

Kredit mit 240 Monaten Laufzeit

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Ein Kredit mit 240 Monaten Laufzeit ist ein eher ungewöhnlicher Kreditwunsch. Die Laufzeit ist ein wichtiger Faktor bei einem Kredit. Sie ergibt sich aus der Kreditsumme und der Kreditratenhöhe. Ein Kredit mit 240 Monaten Laufzeit kann mit Sicherheit nicht mit einer Kreditsumme von 1000 Euro aufgenommen werden. Lange Laufzeiten sind das Instrument der Immobilienfinanzierungen.

Der Kredit mit langer Laufzeit – warum unvernünftig?

Wer lediglich 1000 oder 2000 Euro aufnimmt, der wird mit aller Wahrscheinlichkeit keine Laufzeit von 240 Monaten Laufzeit erhalten. Selbst bei einer Immobilienfinanzierung ist diese Laufzeit ungewöhnlich und kann auch sehr unvernünftig sein. Wer beispielsweise einen Immobilienkredit aufnimmt, so wird dieser meistens eine Laufzeit von zehn Jahren haben. Dann endet die Zinsbindung und es wird eine weitere Finanzierung vorgenommen.

Einen Kredit mit 240 Monaten Laufzeit wird nur schwer zu finden sein. Außerdem sollte die Frage beantwortet werden, ob das auch sinnvoll ist. Keiner weiß, was im Laufe einer langen Laufzeit passieren kann. Bleibt die Bonität so bestehen wie sie ist oder verschlechtert sie sich. Außerdem haben Banken mit einer langen Laufzeit ein erhöhtes Ausfallrisiko. Die Zinsen sind ja während einer Laufzeit meistens festgeschrieben. Kreditnehmer ziehen dann von einer Zinssenkung keinen Vorteil.

Wenige Angebote mit einer Laufzeit von 240 Monaten

Wer einen Kreditvergleich vornimmt, der wird nur wenige Kreditangebote sehen die mit einer Laufzeit von 240 Monaten versehen sind. Selbst die Maximalzeit bei einem Immobilienkredit von zehn Jahren findet sich nur selten. Die meisten Kreditinstitute haben eine Höchstlaufzeit von 72 bis 84 Monaten. Tatsächlich aber nimmt bei einer längeren Laufzeit das Ausfallrisiko zu. Außerdem können Refinanzierungskosten bei einem Kredit mit 240 Monaten Laufzeit nur schwer vorhergesagt werden.

Der Kredit mit 240 Monaten Laufzeit gehört zur Ausstattung der Beamtenkredite. Trotz seines Namens ist er auch für andere Berufsgruppen wie Angestellte im öffentlichen Dienst erhältlich. Es gibt sogar Banken die ihren Kundenkreis ausweiten und an den Kredit mit 240 Monaten Laufzeit auch an Angestellte aus der Privatwirtschaft vergeben. Allerdings müssen diese wenigstens fünf Jahre bei dem selben Arbeitgeber beschäftigt sein. Zudem muss sich das Renteneintrittsalter bei zwanzig Jahren bewegen.

Der Kredit mit 240 Monaten Laufzeit – die besonderen Konditionen

Bei diesem Kredit kalkulieren Banken sogar ein, dass der Rentenbeginn bei 65 Jahren liegt, so dass Kreditnehmer das 45.Lebensjahr nicht überschritten haben sollten. Bei Beamten hingegen ist diese Bestimmung aufgrund der höheren Pension nicht gegeben. Wenige Kreditgeber bieten ein endfälliges Darlehen frei an und nicht nur für eine Immobilienfinanzierung.

Damit wäre eine lange Laufzeit denkbar. Während der ganzen Vertragsdauer erfolgt keine Tilgung, aber die Zinsen steigen im Vergleich zu kürzeren Laufzeiten stark an. Außerdem kann es vorkommen, dass der Kreditnehmer die Versicherungssumme aus der Lebensversicherung zu hoch eingeschätzt hat, so dass diese nicht für eine vollständige Tilgung ausreicht. Damit müsste eine neue Kreditaufnahme vorgenommen werden.

Auf besondere Konditionen achten

Bei einer Immobilienfinanzierung unterscheidet sich ein Verbraucherkredit mit Zinsbindung lediglich in der Gesamtlaufzeit. Ein Kredit mit 240 Monaten ist also durchaus nicht ungewöhnlich. Aber die Zinsbindung wird auf 120 Monate festgelegt. Danach kann der Kreditnehmer den Kreditvertrag mit dem gleichen Zinsniveau weiter laufen lassen, oder wie eher üblich, eine Anschlussfinanzierung bei einem anderen Kreditgeber oder bei dem gleichen vornehmen. Es sind aber auch längere Zinsbindungen als 120 Monate möglich.

Allerdings wird dann ein Aufpreis berechnet. Dieser Aufpreis erscheint aber sinnvoll, da er das Risiko steigender Zinsen verhindert. Ebenfalls kann bei einer Immobilienfinanzierung die vorzeitige Tilgung der ersten zehn Jahre der Zinsbindung ausgeschlossen werden. Dann sind Sondertilgungen nur möglich, wenn ohne diese Sondertilgungen die Nutzung der Immobilie scheitert. Bei einem Ratenkredit besteht jederzeit die Möglichkeit zu kündigen. Der Kreditgeber kann sich dafür eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Der Kredit mit 240 Monaten Laufzeit – die Absicherung

Für den Kreditnehmer kann es von Vorteil sein, wenn ein Kredit mit 240 Monaten Laufzeit mit einer gelegentlichen Ratenaussetzung versehen wird. Auch das Recht während der Laufzeit die Kreditrate oder den Tilgungsplan zu verändern, sollte im Kreditvertrag vermerkt sein. Gerade bei so einer langen Laufzeit kann die berufliche Entwicklung nicht vorhergesehen werden. Außerdem kann eine vorgeplante Familienplanung ganz anders verlaufen.

Generell sollte bei einer Laufzeit von 240 Monaten eine Ratenschutzversicherung abgeschlossen werden. Allerdings ist diese nicht sinnvoll, wenn bereits eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine andere Lebensversicherung vorliegt. Diese sollte dann aber eine der Kreditsumme entsprechende Höhe haben, damit eventuelle Folgen einer Arbeitslosigkeit oder andere unvorhersehbarer Situationen abgedeckt sind.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.