Skip to main content

Kredit für Notarkosten

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Ein Notar kann für unterschiedliche Gründe seine Arbeit aufnehmen. Der Kredit für Notarkosten wird daher sehr unterschiedlich ausfallen.

Wenn ein Testament beurkundet werden soll, ein Ehevertrag oder die Grundschuld eingetragen werden muss, variieren die Kosten.

Für schnelle Leser – Übersicht

  • Natürlich könnte das Girokonto die Notarkosten stemmen, aber zu welchem Preis?
  • Günstiger Ratenkredit aus dem Vergleich ist schon ab 500 Euro Kreditsumme möglich
  • Beantragen Sie gleich jetzt – papierlos und zunächst unverbindlich – Ihren Kredit
  • Bis 5000 Euro Kredit ist sogar die Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich

Notarkosten ermitteln

Die Notarkosten müssen erst ermittelt werden, bevor der entsprechende Kredit für Notarkosten aufgenommen werden kann. Der Notar selber wird daher eine Rechnung aufstellen.

kredit fuer notarkosten

Kredit für Notarkosten – unbürokratisch beantragen

So sieht der Kreditsuchende, welche Kosten auftreten werden. Beim Hauskauf mit Ablösung alter Grundschulden kann der Prozentsatz bei über 30 Prozent des Kaufpreises liegen.

Bei einem Testament sind es 18 Prozent. Bei einer Vorsorgevollmacht liegen die Kosten zwischen 27 und 400 Euro.

So sieht man, dass die Preise sehr unterschiedlich sind. Nur wer die Kosten weiß, kann den Kredit aufnehmen.

Diese Kreditsicherheiten müssen vorhanden sein

Als Kreditsicherheit bei einem Kredit für Notarkosten sollte das Einkommen ausreichen. Es muss pfändbar sein und darüber hinaus unbefristet.

Nicht jeder hat einen Vollzeitjob und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. In solchen Fällen muss eine andere Kreditsicherheit zusätzlich vorhanden sein.

Ein Mitantragsteller oder Bürge reichen oft aus, um die Bank von der Vergabe zu überzeugen. Eine weitere Kreditsicherheit beinhaltet die Schufa.

Wer negative Einträge hat, wird es schwer haben, den Kredit für den Notar zu bekommen. Auch hier müssen dann zusätzliche Sicherheiten vorhanden sein.

Der Antragsteller muss volljährig und in Deutschland gemeldet sein.

Welche Bank nehmen?

Bei einer guten Kreditwürdigkeit kann der Kredit bei der Hausbank oder im Internet aufgenommen werden. Die Kreditangebote im Internet sind attraktiver.

Oft liegen die Zinsen niedriger als bei der Hausbank, sodass viele den Kredit für Notarkosten so aufnehmen wollen. Bei einem Vergleich zeigt sich, welche Bank die besten Angebote hat.

Viele machen den Fehler und achten nur auf die Zinsen. Das Gesamtpaket, also auch die Sonderkonditionen, sollten immer mit beachtet werden.

Nur so kann das Angebot am Ende wirklich das beste sein.

Erst wird geprüft – dann Kredit vergeben

Bevor ein Kredit für Notarkosten aufgenommen werden kann, wird das Kreditinstitut verschiedene Unterlagen zur Prüfung einsehen wollen. Es muss herausgefunden werden, ob der Kunde solvent ist.

Bei dem Kredit für Notarkosten wird die Bedingung gestellt, dass der Kreditnehmer einen unbefristeten Arbeitsvertrag besitzt. Oft muss der Arbeitnehmer mindestens ein paar Monat bei dem gleichen Arbeitgeber beschäftigt sein.

Eine Probezeit und der Kredit sind nicht vereinbar. Der Kreditnehmer muss bei dem Antrag bereits mindestens 18 Jahre alt sein und voll geschäftsfähig sein.

Des weiteren muss eine Bankverbindung in Deutschland vorhanden sein, ebenso der Wohnsitz.

Kredit für Notarkosten – Kreditsicherheit

Bei einem Kredit für den Notar muss der Kreditnehmer eine Kreditsicherheit besitzen. Dabei spielt es keine Rolle, wenn ein gutes Einkommen vorhanden ist.

Der Kredit für Notarkosten muss rund zehn Jahre bezahlt werden. Da niemand weiß, was alles passieren kann, wird verlangt, das der Kredit zusätzlich abgesichert wird.

Hier kommen Kreditsicherheiten zum Einsatz. Ein Bürge ist schwer zu finden, wenn eine hohe Kreditsumme ist.

Sollte der Kreditnehmer im Besitz einer Immobilie sein, kann als Sicherheit eine Grundschuld eingetragen werden. Eine Risikolebensversicherung kann beliehen werden und dient auch als Kreditsicherheit.

Neuerdings werden immer mehr Verträge vergeben, wenn ein Mitantragsteller den Kredit mit aufnimmt. Eine Restschuldversicherung wäre auch möglich, sollte aber nur genommen werden, wenn keine andere Sicherheit vorhanden ist.

(FS)

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.