Skip to main content

Kredit für Minijobber

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.

Minijobber hangeln sich von Monat zu Monat. Das Geld reicht nicht, sodass ein Kredit für Minijobber gesucht wird. Diesen vergeben Banken nicht gern, denn sie haben keine gute Kreditwürdigkeit. Das geringe Gehalt allein reicht, um einen Kreditantrag ablehnen zu können.

Warum die Bank schlecht zu überzeugen ist

Banken setzen jedesmal auf Sicherheiten, wenn sie einen Kredit vergeben. Das Gehalt soll den Kredit absichern können. Minijobber verdienen nicht viel Geld und oft liegt es unter der Pfändungsfreigrenze. So kann ein Kredit für Minijobber nicht ausreichend abgesichert werden.

Es wäre kein Geld vorhanden, um die Raten zu tilgen. Sollte der Kreditnehmer nicht mehr zahlen, kann die Bank nicht an das Geld heran. Daher ist es wichtig, ein höheres Einkommen zu besitzen. Dennoch kann die Chance, zumindest auf einen kleinen Kredit, gegeben sein.

Dazu muss der Kunde aber einiges aufbringen. So müssen Kreditsicherheiten erbracht werden. Am besten wäre es, wenn der Antragsteller einen zweiten Kreditnehmer findet, der den Kredit mit aufnimmt. So kann die Bank die negative Kreditentscheidung überdenken.

Mit Zweitantragsteller zum Kredit

Die beste Möglichkeit, einen Kredit für Minijobber zu bekommen, ist ein Zweitantragsteller. Dieser darf nicht einem Minijob nachgehen. Das Gehalt des zweiten Kreditnehmers muss pfändbar sein, damit es den Kredit für Minijobber ausreichend deckt. Der Zweitantragsteller wird geprüft.

Das Einkommen muss mit Gehaltsnachweisen bewiesen werden. Der Arbeitsvertrag muss auch vorgelegt werden. Dieser muss unbefristet sein. Bei einem befristeten Vertrag muss der Kredit innerhalb dieser Zeit abbezahlt werden. Das verringert die Laufzeit enorm und damit auch die Kreditsumme. Sollte das Einkommen ausreichend vorhanden sein, kann eine höherer Kreditsumme aufgenommen werden.

Das setzt voraus, dass der Kunde eine gute Schufa besitzt. Es darf nicht ein negativer Eintrag vorhanden sein. Auch ein Kredit, der noch gezahlt wird, wird bei einem Bürgen als negativ bewertet.

Geringe Laufzeit wählen

Um einen Kredit für Minijobber zu bekommen, sollte eine geringe Laufzeit gewählt werden. Das beinhaltet dann einen sehr kleinen Kredit. Dieser fängt schon bei 600 Euro an, jedoch selten bei der Hausbank. Die Banken vergeben oft einen Kredit erst in einer Höhe von 1000 Euro.

So ist ein Antrag bei der Hausbank nicht immer möglich. Der Kreditsuchende sollte im Internet nach einem passenden Kredit suchen, der es erlaubt, einen kleinen Betrag aufzunehmen. Ein Kreditrechner kann dabei helfen, den Kredit zu finden. Wenn jedoch die Ablehnung droht, dann wird es schwer werden. Einige Banken vergeben ein Startkapital, wenn die Kunden ein Girokonto eröffnen.

Es würde sich zumindest für 50 Euro lohnen, über einen Wechsel nachzudenken. Wer Erfolg bei einem Kreditvergleich hat, kann Online einen Antrag stellen.

Kredit für Minijobber – Fazit

Für MInijobber ist es sehr schwer, einen Kredit zu bekommen. Sie können kaum von dem Geld leben. Besser ist es, wenn eine Kreditsicherheit vorhanden ist. Ein Bürge ist nicht immer sinnvoll. Da der Antragsteller selber kaum für die Raten aufkommen kann, empfiehlt sich ein Zweitantragsteller.

Dieser kann mit einem geregeltem Einkommen den Kredit absichern. So kann das Geld dem Minijobber überlassen werden. Als Zweitantragsteller eignet sich am besten ein sehr guter Freund oder ein Familienmitglied.

Starten Sie hier unverbindlich und kostenlos Ihre Anfrage


  • 1. Schritt: Stellen Sie jetzt Ihre Kreditanfrage.
  • 2. Schritt: Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, nehmen Sie dieses an. Wenn nicht, dann nicht.
  • 3. Schritt: Wenn Sie sich für unser Angebot entscheiden, erhalten Sie nach 3 Tagen Ihr Geld.